Frage von Chuckyboy2012, 57

Bei meinem Bluttest wurde Diabetes Typ 2 festgestellt, aber mein Hausarzt meinte es wäre alles in Ordnung?

Antwort
von ObstMitSuesses, 22

Hallo, 

das Blutbild ist lediglich eine Momentaufnahme. Zum Zeitpunkt der Blutabnahme schien dein Serumglucosespiegel erhöht zu sein. Die Diagnosestellung "Diabetis mellitus Typ II" erfordert allerdings ein wenig mehr als eine simple Blutabnahme. 

Hierbei muss beobachtet werden welchen zeitlichen Trend der Glucoseabbau im Körper nimmt. Erreicht man bei diesem Test eine pathologisch zulange andauernden erhöhten Glucosewert geht man unter Rücksichtnahme der klinischen Vorbefunde von einer relativen Zellresistenz gegen Insulin aus, sprich Diabetis melltius Typ II. 

Heißt zusammenfassend, dass ausschließlich ein Bluttest in keinem Fall die Diagnosestellung bieten kann. Viel eher ist der erhöhte Serumglucosespiegel als Hinweis anzusehen; wie waren die Umstände am der Tag der Abnahme, kurz vorher etwas getrunken / gegessen, ist der Wer eventuell doch dauerhaft zu hoch? Muss weiterführend diagnostiziert werden etc.

Die Erkrankung geht auch mit körperlichen Symptomen einher. Ich vermute dass diese bei dir vollkommen zu fehlen scheinen, wo auch unter Rücksichtnahme deines aktuellen Alters keine Indikation für eine genauere Untersuchung gibt. 

Ich möchte betonen dass das geschriebene Vermutungen sind. Ich war / bin weder vor Ort, noch kenne ich den Autor oder den behandelnden Arzt persönlich.

Solltest du weiterhin Zweifel haben oder unsicher sein sprich mit deinem Hausarzt.In meinen Augen wird heutzutage viel zu selten und wenn nur inadäquat miteinander kommuniziert. Schildere deinem Hausarzt dass du dir unsicher bist und gerne eine detailliertere Abklärung diesbezüglich hättest. Er wird dir entsprechend begründen warum es gemacht werden muss oder welche Anhaltspunkte er hat dass er keinerlei Indikation sieht.

Kommentar von Chuckyboy2012 ,

ich habe eh vor noch einen Internisten bei mir in der Uniklinik zu besuchen,da mein Hausarzt die von mir noch gewünschten Vitaminwerte e.t.c nicht für nötig hielt,aber ich doch gerne was über mein Vitamin D Wert e.t.c wüsste.

Antwort
von habakuk63, 42

Woher hast du die erste Diagnose?

Wenn du unsicher bist hast du die Möglichkeit dir eine zweite Meinung einzuholen.

Kommentar von Chuckyboy2012 ,

hi habaku,

ich habe die erste Diagnose durch ein von mir gewünschten großem Blutbild durch meinen Hausarzt bekommen.

echt ärgerlich wenn der Hausarzt so was auf die leichte Schulter nimmt.

Antwort
von Alsterstern, 34

Diese Diagnose erfordert auch eine Behandlung. Ich kann eigentlich nur den Kopf schütteln. Einmal über den Arzt und dann über Dich, dass Du sowas mit Dir machen lässt.

Antwort
von oxjasonxo, 32

Wenn mich nicht alles täuscht ist Diabetes Typ 2 aber altersdiabetes .. wir alt bist du denn wenn ich fragen darf?

Kommentar von Chuckyboy2012 ,

ich bin 46jahre alt,altersbedingt könnte man ausschliessen,bewegungsmangel ist auch keiner vorhanden :)

Kommentar von oxjasonxo ,

naja .. Ich meine ob die bauchspeicheldrüse altert oder nicht, da kann niemand was für.. wenn's altersdiabetes ist, kann man es mit Tabletten behandeln .. keinen Kopf

Kommentar von oxjasonxo ,

machen

Kommentar von Arteloni ,

"Altersdiabetes" ist eine überholte Bezeichnung für DM Typ 2 die nicht mehr verwendet wird eben weil die Erkrankung wenig mit dem Alter zu tun hat. Sie kann auch Kinder betreffen.

Die Erkrankungswahrscheinlichkeit steigt zwar mit dem Alter aber das Alter ist keine Voraussetzung zu erkranken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten