Frage von LenaSophieM, 156

Bei McDonalds gekündigt, Möglichkeit irgendwann noch einmal dort zu arbeiten?

Hallo liebe Community, Ich (17) arbeite auf 450€ Basis seit ende Oktober 2015 bei McDonalds und der Job macht mir eig auch eine Menge Spass. Jetzt stehen aber bald Ferien an, und wenn ich nicht arbeiten müsste waere ich am liebsten, vier/ fünf von sechs Wochen, nicht in meiner Heimat. Mein Chef meinte nun ich hätte schon im Januar einen Urlaubsantrag dafuer ausfüllen müssen (davon habe ich leider nichts mitbekommen) und er meinte auch dass es eine Woche gäbe in der niemand Urlaub nehmen dürfte. Es hätte schon jmd gekündigt weil er wüsste, dass er in dieser Woche nicht kann.. Das heisst, wird mein Urlaub nicht mehr genehmigt (was eig klar ist, 4/5 Wochen werde ich niemals durchkriegen..) muss ich kündigen. Frage: Wenn ich jetzt kündige, (und mich mögen da eig wirklich alle) ..denkt ihr sie stellen mich irgendwann (im Winter oder nächstes Jahr) noch einmal ein? Eig gefaellt es mir ja dort recht gut.

2.) Wenn ich kündigen sollte, steht im Vertrag, mit einer Frist von 2 Wochen. Hier habe ich aber schon öfters gelesen das würde nur zur Mitte oder Ende eines Monats gehen (und auch 4 Wochen). Jetzt bin ich mir unsicher (ist ja nur ein Nebenjob), hat jmd damit schon Erfahrungen bei McDoof gemacht?

Ich will meinen Chef noch nicht darauf ansprechen, da ich mir noch unsicher bin. Von daher würde mich sehr über eigene Erfahrungsberichte freuen c:

Expertenantwort
von Hexle2, Community-Experte für Arbeit, Arbeitsrecht, Kündigung, 71

Wie lange arbeitest Du denn schon dort? Hast Du noch Probezeit weil Deine Kündigungsfrist nur zwei Wochen beträgt?

Innerhalb der Probezeit (längstens sechs Monate) kann man mit der verkürzten Kündigungsfrist von zwei Wochen zu jedem beliebigen Termin kündigen (§ 622 Abs. 3 BGB).

Was Du gelesen hast, betrifft die Kündigungsfrist nach § 622 Abs. 1 BGB. Die beträgt vier Wochen zum 15. oder Ende eines Monats.

Ob man Dich später wieder einstellt, kann ich Dir nicht sagen. Das kommt auf den AG an und da ist meine Glaskugel leider sehr trübe ;-))

Kommentar von LenaSophieM ,

Nein bin ich nicht mehr, deshalb hat mich das auch sehr gewundert, aber es stand so im Vertrag.

Ich dachte vielleicht, dass es eine andere Regelung sei da ich ja noch jugendlich bin und es nur ein Nebenjob ist :x

Kommentar von Hexle2 ,

Das Arbeitszeitgesetz ist für alle AN gleich. Es spielt keine Rolle ob Du einen Vollzeit-, Teilzeit- oder Minijob ausübst.

Tariflich darf von den Grundkündigungsfristen des § 622 BGB abgewichen werden. Wenn bei Dir ein Tarifvertrag Anwendung findet, kannst Du dort mal nach der Kündigungsfrist schauen. Der Tarifvertrag muss im Betrieb für die AN einsehbar sein. Wenn es einen Betriebsrat gibt, kannst Du auch dort mal nachfragen.

Kommentar von Hexle2 ,

Das Arbeitszeitgesetz ist für alle AN gleich.

Nachtrag: Nicht nur das Arbeitszeitgesetz, sämtliche Arbeitsgesetze (z.B. BGB, Teilzeit- und Befristungsgesetz, Bundesurlaubsgesetz, Entgeltfortzahlungsgesetz, Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz usw..)

Kommentar von LenaSophieM ,

Ok, vielen Dank!
du bist die einzige die mir weitergeholfen und mich nicht direkt verteufelt hat..

Kommentar von Hexle2 ,

Bitte, gerne.

Warum sollte ich Dich verteufeln? Du hast um Antwort gebeten und die habe ich Dir gegeben. Außerdem gehst Du noch zur Schule und ich finde es verständlich, dass man dort noch etwas von den "langen" Schulferien haben will. Sowieso wenn man die Möglichkeit zu einem langen Urlaub hat.

Der "Ernst des Lebens" kommt noch früh genug und Du arbeitest, im Gegensatz zu vielen anderen Jugendlichen, auch schon eine ganze Weile neben Deiner Schule um etwas Geld zu verdienen.

Viel Spaß im Urlaub und wenn Du später wieder einen Nebenjob suchst, frag beim jetzigen AG nach. Das kostet nichts und vielleicht ist man froh Dich wieder einstellen zu können. Wenn nicht, es gibt auch noch andere Jobs und da bist Du evtl. schon volljährig und die Auswahl wird größer.

Antwort
von LiJa1995, 87

Du willst kündigen, weil du keinen Urlaub bekommst? Versteh ich das richtig?

Was ist das für eine Einstellung? Dann hättest du besser etwas früher mal gefragt, wie das mit der Urlaubsregelung bei euch ist.

Am besten wir kündigen alle unsere Jobs, da müssen wir nie wieder Urlaub im Sommer nehmen.

Wenn du das machst, hoffe ich sehr, dass die dich nicht mehr nehmen.

Kommentar von LenaSophieM ,

Ich glaube ihr versteht das alle etwas falsch, ich arbeite dort einmal die Woche wenns hoch kommt, ich gehe noch zur Schule und unter der Woche arbeite ich in einem Praktikum, ich habe schon so recht wenig Zeit. Ich komme keinem einzigen Hobby mehr nach.. es würde mir auch gerade einfach besser gehen mal ein paar Monate Zeit für mich zu haben.
Die Fragen richten sich auch eher an Leute die selber bei einem solchen Unternehmen arbeiten oder mal gearbeitet haben..
Ich mache meine Arbeit dort echt gut und zuverlässig..

Antwort
von Sonne8989, 65

einerseits hast du eine komplett falsche Einstellung was Arbeit angeht. Und 5-6 Wochen Fehlen am Arbeitsplatz ist schon heftig. Überdenke die Anzahl der Urlaubstage.

andererseits arbeitest du auf 450€ Basis, daher gelten nicht alle Regelungen in diesem Fall, insbesondere Fristen zur Urlaubsbeantragung. 

Du solltest lieber ganz normal mit deinem Chef deinen Urlaub besprechen. In jedem Fall kann man eine Lösung finden. Du solltest aber zu Kompromissen bereits sein 

Kommentar von LenaSophieM ,

Eine komplett falsche Einstellung was arbeiten angeht? naja.. ich bin nicht auf das Geld angewiesen, andere kündigen nach 3 Wochen weil sie die Arbeit unter aller sau finden..
Wenn ich keine Lust hätte könnte ich auch einfach aufhören, ich brauch das Geld nicht, nur wenn ich Zeit habe möchte ich sie auch positiv nutzen, und ein bisschen Geld.. schadet nie.
Ich würde früher oder später eh aufhören dort zu arbeiten
Das ist ja keine Ausbildung oder so.. nur Taschengeld

naja 4 Wochen wären vllt. 6 tage an denen er mich normal eingeteilt hätte..  warum muss man dann Wochenweise Urlaub nehmen. Warum kann man sich nicht einfach markieren dass ich an den Wochenenden nicht kann und einen dafür die anderen 2 Wochen mehr einteilen..

Antwort
von Sunny879, 80

Also wär ich dein Chef würde ich dich nicht wieder einstellen, kann doch nicht sein, das man einfach kündigt weil der Urlaub den man nicht mal fristgerecht gestellt hat nicht genehmigt wurde. So läuft das Arbeitsleben leider nicht.

Kommentar von LenaSophieM ,

Das ist aber nur ein Nebenjob. Ich bin auf das Geld nicht angewiesen, aber ich helfe gerne am Wochenende mal aus.
Klar läuft das so nicht ab, aber man muss auch beachten dass ich dort Drecksarbeit für 7,86 die Stunde mache. Ich hoffe nur dass mein Arbeitsleben später so nicht abläuft..

Kommentar von Sunny879 ,

Na klar ist das ein Nebenjob und gut möglich, dass du auf das Geld nicht angewiesen bist, jedoch musst du auch bedenken, dass das Team auf dich angewiesen ist und man fest mit dir plant. Ich halte das für keinen guten Plan sich so zu verabschieden, dass ist kein feiner Schritt. Und zu deiner Bezahlung, natürlich ist das nicht die Welt aber du hast es dir ja auch selbst ausgesucht, was für einen Job du machst.

Antwort
von Nemo75, 65

Was mich wundert:
Hast Du außer dem 450€ Job keine Arbeit?
Wenn Dir der Urlaub so extrem wichtig ist dann musst Dir nach Deinen 6 Wochen Urlaub halt irgendwo einen anderen Minijob suchen.
Ich kenne in meinem Berufsleben keinen der mehr als 4 Wochen am Stück Urlaub bekommen hat.

Find auch das es falsch ist für einen sehr langen Urlaub an Kündigung zu denken!

Kommentar von LenaSophieM ,

Mein Chef meinte zu mir, wenn ich nicht selber kündige würden sie es tun wenn ich in der Woche wo niemand fehlen darf nicht könnte.

Ja eben, ich würde mir ja auch was anderes suchen, kein ding. Aber es war nur eine Frage, an Leute die selber vllt dort arbeiten, ob es möglich wäre wenn man gut auseinander geht, vllt nach einem halben Jahr noch einmal dort zu arbeiten. Das Verhältnis zu meinem Chef ist echt gut. Wir schreiben über whatsapp und wenn er mich braucht bin ich auch immer an Stelle.

Ich gehe noch zur Schule und mache ein Jahrepraktikum. Der Job war lediglich da um etwas Geld (150-200 Euro) im Monat zu verdienen.

Kommentar von Nemo75 ,

Dann überleg Dir was Dir wichtiger ist. Urlaub oder Freunde/Arbeitskollegen

Denk auch daran das die Kollegen evtl durch so Leute wie Dich ihren Urlaub wegen Personalmangel gestrichen bekommen

Antwort
von kiara36, 37

"......denkt ihr sie stellen mich irgendwann (im Winter oder nächstes Jahr) noch einmal ein?..."

Ich denke nicht.
Es wird sicherlich nachgefragt werden, was der Kündigungsgrund war und wenn es derselbe Vorgesetzte womöglich ist, kennt er Deine Arbeitsmoral bereits und wird Dich nicht nochmal einstellen.

"...Mein Chef meinte nun ich hätte schon im Januar einen Urlaubsantrag dafuer ausfüllen müssen (davon habe ich leider nichts mitbekommen) und er meinte auch dass es eine Woche gäbe in der niemand Urlaub nehmen dürfte..."

Du hast Deinen Vorgesetzten doch schon in Kenntnis gesetzt, er wird, wenn Du kündigst ganz sicher wissen warum und weshalb.

"...Jetzt bin ich mir unsicher (ist ja nur ein Nebenjob), hat jmd damit schon Erfahrungen bei McDoof gemacht?..."

Du redest gerade über Deinen Arbeitgeber

Mögliche Konsequenzen:

  • Keine Arbeit mehr nach dem Urlaub
  • Keine Rückkehr mehr zum ehemaligen Arbeitsgeber
  • Kein finanzielles Polster von 450 € mehr
Kommentar von LenaSophieM ,

Ich denke die nehmen das alle mit Humor 
Ich habe den gesamten Text sehr positiv gegenüber McDonalds gestaltet, also sollte sie der kleine Patzer nicht stören..

Antwort
von Sero00, 54

Frag doch lieber mal nach ob du unbezahlten Urlaub bekommen kannst.

Kommentar von LenaSophieM ,

..ist das denn Möglich bei McDonalds? Er hat mir nichts in dieser hinsicht gesagt, und ich möchte ja auch kein Geld dafuer dass ich weg bin..

Kommentar von Sero00 ,

Schau doch mal in denen Vertrag, ob du Urlaubsgeld bekommst.

Kommentar von LenaSophieM ,

Ja kriege ich, das ist es ja

Kommentar von Sero00 ,

Ja dann frag ob er dir unbezahlten urlaub geben kann, wenns ums Geld geht, dann sieht die Welt immer anders aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community