Frage von WesleyG, 100

Bei Low Carb trotzdem auf Kalorien achten?

Wenn ich eine low carb Diät mache soll ich trotzdem auf Kalorien achten ?  Wenn ich mit so die KH-armes Essen anschaue sind 90%. Davon sehr kalorienreich .

Könnte mir jemand bitte was für Low Carb empfehlen

Mit freundlichen Grüßen
Wesley  

Antwort
von AndiS19, 49

Normalerweise bist du ja während einer Diät nicht im Überschuss. Also nutzt dein Körper Fettreserven zur Energiegewinnung und baut die ab. Ist bei jedem anders aber bei mir reicht es beispielsweise aus, einfach
auf LowCarb zu gehen, dazu viel trinken. Weiter trainieren. Allerdings baue ich auch schwer auf.

Low Carb bedeutet vereinfacht, es gibt keine bzw. nur so wenige Kohlenhydrate, wie der Körper sofort verbrauchen kann. Sinn der Diät ist quasi, den Körper von vornherein am Fettaufbau zu hindern. Denn nur Kohlenhydrate können in Körperfett umgewandelt werden.

Wichtig ist aber auch, nicht komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Das wird ungesund. Also durchaus mal einen Ladetag einlegen o.ä.

Kommentar von WesleyG ,

Klar mache ich , ich versuche jetzt mein Körperfettanteil zu verringern , aber ich weiß jetzt ehrlich nicht wie ich genau vorgehen soll . Viele Leute empfehlen mir eine Low Carb Diät zu machen da es sehr wirkvoll sein soll

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von AndiS19 ,

Wissenschaftlich hab ich keine Ahnung ;) Ich kanns nur so erklären. Über den Winter futtere ich, was ich will. Also möglichst ausgeglichen und gesund. Nudeln, Reis, Kartoffeln, Fleisch sowieso. Durchaus auch Döner oder Pizza.

Und während LowCarb reduziere ich das einfach. Verzichte auf Kohlenhydrate indem ich Nudeln, Reis usw. eben durch Salat ersetze. Das allein genügt.

Erst dachte ich auch in der Energiebilanz reicht das nie. Geht aber. Natürlich wirst du halt nicht nur Körperfett abbauen sondern auch etwas Muskulatur verlieren und das im Training an der Leistung merken.

Teste es einfach mal aus. Nach 2-3 Wochen checkst du mal Gewicht und vor allem Körperfettanteil. Dann siehst du ja ob es funktionierst und kannst dann nachjustieren.

Kommentar von WesleyG ,

Ja vielen Dank , die Tipps habe mit sehr geholfen

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 37

Prinzipiell ja. Auch Low Carb funktioniert nur mit einem Kaloriendefizit.

Der Gag daran ist aber, dass dieses Kaloriendefizit ohne "Entbehrungen" erreicht werden kann. D.h. Low Carb zügelt den Appetit.

Kommentar von WesleyG ,

Eine Definition von "zügelt" bitte :)

Kommentar von KittyTitty ,

Hab schon so oft gehört, dass eiweiß den appetit zügelt und satt macht. Ich bei mir blöderweise überhaupt nicht so. Erst wenn ich òrdentlich kohlenhydrate intus habe, bin ich richtig satt...tja was soll man machen. Aber low carb lässt einen leichter und wohler fühlen, man ist nicht mehr so müde und man kommt schneller aus dem knick

Kommentar von ArchEnema ,

Ist so eine Sache mit dem Sättigungsgefühl. Viele Leute sind offenbar "Kohlenhydrat-Suchtis". Man spekuliert, dass das u.a. mit einer in Schieflage geratenen Darmflora zusammenhängt, aber die Sache ist sehr komplex. Jedenfalls ernähren sich die "Mitbewohner" vorwiegend von Kohlenhydraten, und "fordern" diese dann irgendwie auch ein.

Nach ein paar Tagen Kohlenhydratentzug sieht die Sache dann schon wieder anders aus. Schon alleine, weil die Population mangels Nahrungszufuhr (=Kohlenhydrate) deutlich geschrumpft ist.

Protein, Fett und Ballaststoffe verlangsamen die Darmpassage und  signalisieren über verschiedene Wege ein Sättigungsgefühl, das mitunter auch dann wirken kann, wenn die Kohlenhydratsättigung (Blutzucker/Insulin/Leptin etc.) "verstellt" ist.

Letzten Endes ist funktionierendes Low Carb also auch nur eine Form von Kalorienbegrenzung. Wenn man es schafft, die Kalorien auch ohne LC zu deckeln, dann geht es auch ohne LC. Aber wieso hat man dann eigentlich Übergewicht?

Allerdings sind Kohlenhydrate diejenigen Makronährstoffe, auf die wir - insbesondere bei Ernährungsmängeln - am ehesten verzichten können: Protein sollte man während einer Diät grundsätzlich nicht einschränken, sondern eher noch aufstocken (80-120g pro Tag). Und zu wenig Fett ist ebenso problematisch, weil viele wichtige Nährstoffe (fettlösliche Vitamine, Cholin/Phospholipide, essentielle Fettsäuren) eben nur in fettigen Lebensmitteln vorkommen. Wenn man keine Gallensteine bekommen will sollte man daher Low Fat kritisch sehen. Somit bleibt eben Low Carb als sinnvollste Alternative...

Kommentar von WesleyG ,

Okay perfekt vielen Dank

Kommentar von WesleyG ,

Danke schön für die Erklärung , auch eine Motivation in meinen Augen :D ich werde aber alle 2 Wochen ein "Cheatday" Tag an dem ich essen kann was ich möchte , auf jedenfall vielen Dank !

Antwort
von emib5, 43

Ja, denn letztendlich ist die Energiebilanz entscheident.

Low Carb unterstützt nur den schnelleren Abbau der Körperfette, weil der Körper keine Kohlenhydrate als schnellen Energieliferantn zur Verfügung hat.

Kommentar von WesleyG ,

Das heißt ich kann einfach soviel Kalorien essen wie ich möchte ?

Mit freundlichen Grüßen

Kommentar von emib5 ,

Nein. Energiebilanz bedeutet, dass Du zum Abnehmen immer nur weniger Kalorien zu Dir nehmen darfst, also Du verbrauchst.

Kommentar von WesleyG ,

Kh Armes essen hat soviel Kalorien das ist unglaublich da frage ich mich ob ich ich überhaupt satt werden kann  

Kommentar von ArchEnema ,

Na was genau soll den satt machen, wenn nicht Kalorien?! Ein simples Völlegefühl kriegste auch von Salat (der von Haus aus Low Carb ist).

Kommentar von WesleyG ,

Okay vielen Dank

Kommentar von WesleyG ,

Ich esse oft abends Salat also ist es ja perfekt:)

Antwort
von KittyTitty, 27

Low carb ansich ganz gut, jedoch darf man die kalorien nicht ausser acht lassen. Du darfst nicht vergessen, dass du einen grundumsatz hast. Um fett zu verbrennen, muss dein körper mehr kalorien verbrennen als du zu dir nimmst. Hab mal gelesen, um 1 kg reines fett zu verlieren, muss man um die 7000 kalorien einsparen. Low carb alleine reicht leider nicht, es darf nicht zu fettreich sein. Statt nur auf die kohlenhydrate zu achten, würde ich eher zusehen, dass ich frühs "gute" kohlenhydrate esse und "gutes" fett oder öle zu mir nehme. Was damit gemeint ist, kannst du googl fragen. Abends dann 100% low carb ohne fett und natürlich brauchst du sport mit genügend schlaf. So hab ich jedenfalls 40 kg abgenommen. Gute low carb rezepte findet man im internet oder als buch.

Kommentar von Luki333 ,

Der grundumsatz ist die kalorienanzahl, die du brauchst um deinen körper am leben zu erhalten. Und in einer low carb diät MUSS man mit den fetten raufgehen!

Kommentar von WesleyG ,

Ja habe das auch gehört mit denn 7000 Kalorien pro kg , ich versuche auch abzunehmen weil meine  Oberschenkel sehr dick sind :D

Antwort
von Luki333, 28

Mein tipp wäre, anstatt dich sofort in irgendwelche low carb, oder sonst irgendwelche diäten zu stürzen, eigne dir ein bisschen wissen an... was sind proteine, was sind kohlehydrate, was sind fette, was machen die 3 makronährstoffe in meinem körper, wofür brauch ich sie, wie viel kalorien brauche ich täglich, um wie viel kalorien soll ich ins defizit gehen, wie teile ich die makronährstoffe auf, was soll ich essen, welche lebensmittel sind gut, welche nicht (du wirst staunen!), wie viel wasser brauche ich, sollte ich sport machen, welchen sport und wie viel,... das sind dinge über die du bescheid wissen solltest, bevor du eine diät/ernährungsumstellung machst, nicht nur deiner gesundheit zuliebe, sondern auch weil man in einer diät viel falsch machen kann, was zur folge hat, dass das endergebnis nicht schön wird und du frustriert bist, oder vielleicht sogar vorher schon abbrichst. Einen guten kalorienbedarfsrechner gibts auf der seite "mics bodyshop" und alle anderen infos findest du auf "fitnessmagnet.com", "team-andro.com", "zecplus.de" und auf youtube "goko-fitness" und eventuell "mic weigl". Für eine erfolgreiche ernährung/diät ist wissen über diese dinge sehr sehr von vorteil

Kommentar von WesleyG ,

Vielen vielen Dank , aber ich hab mir vorgenommen bis zu Weihnachten 10cm Oberschenkel fett abzunehmen

Kommentar von Luki333 ,

Ok 19cm ist verdammt viel und wird sich bis weihnachten nicht ausgehen. Sorry wenn ich dir grade den tag versaue! 1. gibt es keine lokale fettverbrennung, der körper fängt einfach an es abzubauen, wo er änfängt, an welcher stelle es schneller, und an welches es langsamer geht, kann man nicht beeinflussen. 2. (ich weiß nicht wie groß, wie schwer, wie alt und wo deine größeren fettdepots sind, aber) um 10cm oberschenkelUMFANG zu verlieren muss du einiges an fett verbrennen! Wenn du jetzt sprichwörtlich gesagt das essen verweigerst, wirst du bald (wahrscheinlich noch vor weihnachten) den yoyo-effekt zu spüren bekommen. Wenn du zu schnell zu viel abnimmst, kommt der körper in einen alarmzustand und will sich die kalorien wiederholen und im endeffekt hast du danach gleich viel wieder oben, wenn nicht noch mehr! Drum glaub mir und eigne dir selbst wissen an, weil du siehst ja in deinen antworten, alle möglichen ansichten, die zum großteil richtige gülle sind! Abnehmen braucht leider zeit, wenn du langfristige ergebnisse haben willst! Also eigne dir wissen an, finde heraus was wofür ist, sonst wird das ganze nie etwas!

Kommentar von Luki333 ,

10*

Kommentar von WesleyG ,

Mein Oberschenkel Umfang beträgt momentan 67cm und das sind keine Muskeln , wie viel sollte ich Mindestens abnehmenden ?

Kommentar von WesleyG ,

Also ich bin 1.85m , und 17 Jahre alt und wiege 86kg würde gerne auf 75kg gehen

Kommentar von Luki333 ,

Das grundlegende problem ist, dass ich dich nicht kenne, drum kann ich auch nicht sagen, wie viel kg du abnehmen müsstest, ich kenne deinen alltag nicht, drum kann ich dir nicht sagen wv kcal du zu dir nehmen sollst, ich kenne deine proportionen nicht, weiß nicht wieviel muskelmasse und wv fett du wirklich hast (das eigene auge ist sehr trügerisch :D... kenn ich selbst nur zu gut^^) und ich kenn auch deinen stoffwechseltyp nicht, drum kann ich dir leider auch nicht sagen, welche diät bzw welche lebensmittel du essen solltest und auf welche du verzichten solltest. Ich mach mit high carb/low fat zum bsp bessere ergebnisse als mit low carb/high fat. Jeder körper ist unterschiedlich. Lies dich in die materie ein. Protein, kohlehydrate, fette, kalorien, sport, stoffwechseltyp, diät, muskelaufbau, fettabbau. Die seiten stehen eh oben. Eigne dir wissen an, glaub nicht an die ganzen halbwahrheiten und halbrichtig nachgeplapperten tipps von selbsternannten fitnessgurus, die man zu 80% hier auf gutefrage so liest und nimm langsam und kontrolliert ab, sonst wirst du keine anhaltenden erfolge erzielen! Sonst kommt immer wieder der yoyo effekt und schleudert dich jedes mal zurück zum ausgangsgewicht. Und vielleicht gefällst du dir ja auch schon, wenn du bei 80kg bist

Kommentar von WesleyG ,

Vielen Dank für die Tipps , woher weiß ich was das beste für mich ist also was ein Stoffwechseltyp ich bin

Kommentar von Luki333 ,

Bitte gern ;) Findest du alles auf "fitnessmagnet.com" und die anderen quellen, stehen alle in der ursprünglichen antwort ;)

Antwort
von Vivibirne, 25

Du kannst quark, magerquark, joghurt, beeren und Eiweißbrot essen :-) alles unter 10g kh / 100g geht ja, oder?
Ansonsten die low carb ampel googeln.

Kommentar von WesleyG ,

Vielen Dank , aber Eiweiß Brot ich weiß nicht sieht nicht so Lecker aus 😅

Kommentar von ArchEnema ,

Ist auch nicht lecker und auch oft nicht besonders kohlenhydratarm. :D

Kommentar von Vivibirne ,

Also bei lidl gibts das und das is voll lecker

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community