Frage von Blubberry, 24

Bei leichter kurzsichtigkeit schon eine brille tragen?

Ich hab auf einem auge eine leichte Kurzsichtigkeit (-1.25) sollte man da schon die brille immer tragen oder schadet es dem auge?

Antwort
von whatatragedy, 14

Eine Brille schadet den Augen natürlich nicht. Bei 1,25 Dioptrien würde ich die Brille tragen wenn ich sie brauche und das was ohne geht oder wo die Brille nervt dann ohne Brille machen. Man muss sie nicht ständig tragen.

Expertenantwort
von euphonium, Community-Experte für Brille, 12

Hallo Blubberry, 
auf diesen Seiten hab ich schon sehr viele Menschen gefragt, ob sie folgendes machen würden. 
Angenommen Du wärest auf beiden Augen rechtsichtig, also 0,00, in welchen Situationen kämst Du auf die Idee, Dir eine Brille auf zu setzen, mit der Du auf einem Auge nur noch bis ca. 80 cm wirklich scharf sehen würdest und dann wird es veschwommen?
Wenn Du Deine Brille auf hast, bist Du auf beiden Augen rechtsichtig, genau wie der im Beispiel. Warum willst Du also die Brille abnehmen und auf einem Auge nur noch bis 80 cm scharf sehen, egal in welcher Situation? 
Ohne Brille ist Dein räumliches Sehen sehr stark eingeschränkt, außerdem akzeptiert Dein Gehirn dieses unscharfe Bild nicht und weigert sich, hier was zu tun, es läßt dieses Auge sozusagen links liegen. Der Schaden am Auge liegt nicht darin, dass es stärker kurzsichtig wird, dass kann eine Brille nicht beeinflussen, sondern vielmehr darin, dass das Auge mehr oder weniger verkümmert, weil es nicht sehen muss. 
Das sind die rein optischen Seiten, alles andere, wie Gewöhnung, ich will nicht, komisches Gefühl, Aussehen usw. sind persönliche Nebenerscheinungen, die nur Du ganz allein für Dich entscheiden kannst.
Der Griff nach der Brille ist bei mir morgens der erste und abends der letzte. Ansonsten wird sie höchstens mal zum Putzen abgenommen.
Versuch in Zukunft mal die Brille als ein ganz tolles Kleidungsstück zu betrachten, das Dich positiv verändert.

Vielleicht konnte ich Dir ein wenig helfen.


Antwort
von Schokomaus33, 7

Mit deinen -1,25 Dioptrien wird dir eine Brille eine deutliche Verbesserung beim Sehen bringen. Zum Autofahren ist für dich aber definitiv Brilletragen Pflicht, da du ohne Korrektur mit dem Wert den Sehtest für den Führerschein nicht bestehen würdest - falls du also noch keinen Führerschein hast und ihn irgendwann machen willst, wird dir das Tragen einer Brille (oder Kontaktlinsen) als Auflage im Führerschein vermerkt. 

Wenn du kein Fahrzeug bewegst, ist es aber dir überlassen, wann du Brille trägst. Mach es einfach so, wie es für dich das angenehmste ist - die Brille beeinflusst nicht, wie sich deine Kurzsichtigkeit in Zukunft entwickelt. Daß die Augen schlechter werden wenn man keine Brille trägt, stimmt genauso wenig wie die Behauptung, dass die Augen durchs Brilletragen "faul werden" und man dadurch immer kurzsichtiger wird. Also du kannst da nichts falsch machen. 

Vielleicht stellt sich die Frage, wann es sinnvoll ist, die Brille zu tragen aber schon nach einigen Tagen gar nicht mehr, weil dir möglicherweise das gute  und entspanntere Sehen so sehr gefällt, daß du nicht mehr darauf verzichten willst. 

Einfach ausprobieren.

Antwort
von Shiftclick, 8

So wie du am besten damit zurecht kommst. Gegebenfalls Fahrtauglichkeit
beachten bzw. das, was im Führerschein steht. Besser werden die Augen
durch eine Brille nicht, du kommst nur in manchen Situationen besser
zurecht.

  • ist ein Kurzsichtiger mit mehr als 0,75 Dioptrien ohne Sehhilfe nicht mehr straßenverkehrstauglich.

http://www.optikaugenblick.de/rund-ums-auge/kurzsichtigkeit/

Antwort
von Tavtav, 8

Würde ich wirklich nur machen wenn du Probleme beim sehen kriegst (Sachen erkennen die du eigentlich erkennen solltest)
Als Alternative kannst du dich auch an Kontaktlinsen probieren. (Welche aber auch je nach Sehstärke und falls Hornhautverkrümmung ist einen anderen Preis haben..)

Antwort
von jule2204, 10

Wie leicht ist denn die Kurzsichtigkeit?

Bei Kurzsichtigkeit ist man auf jedenfall blinder als bei Weitsichtigkeit.
Man brauch also eher eine Brille, weil man nicht mehr so gut sehen kann (verschwommen und unscharf).

Kommentar von Blubberry ,

Bei dem einem auge -1.25 und bei dem anderen 0.00 deswegen bin ich mir unsicher ob ich meine brille durchgängig tragen soll oder ob das nicht den Augen schadet.

Kommentar von jule2204 ,

Ich habe auf dem einen Auge auch -1,25 und kann ohne Brille nicht gut sehen.
Mein anderes Auge ist aber noch viel schlechter.
Du solltest dir einen Termin beim Augensrzt holen und den fragen was er meint.
Nicht beim Optiker die wollen ja verkaufen.

Antwort
von Schefra, 8

Bis 0,5 Dioptrien ist es nicht notwendig. Ab einer Dioptrie ist eine Brille sinnvolll.

Antwort
von 23andi, 8

Viel ist es nicht, aber den Anforderungen im Straßenverkehr würdest du nicht mehr genügen. Mit Tragen in gewissen Situationen solltest du noch auskommen, sofern du sie wirklich nicht immer tragen möchtest - wobei das den Augen nichts schadet. Die Brille ist nur ein Hilfsmittel zum guten Sehen, sie hat aber keinen Einfluss auf die Entwicklung deiner Augen. Du wirst selbst merken wo du sie wirklich benötigst und wo nicht unbedingt...

Antwort
von fiwaldi, 7

Leichte Fehlsichtigkeit kann durchaus vorübergehend sein.

Alleine der Augenarzt kann das diagnostizieren und entscheiden

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten