bei leerer Bahn in der Mitte fahren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das würde dem Rechtsfahrgebot widersprechen. Grundsätzlich musst du immer die rechte Spur benutzen. Nur zum überholen darfst du auf die mittlere oder linke Spur wechseln.

Ausserdem sind 200 km/h in der Nacht deutlich zu schnell. Im Fall des Falles wird das Sichtfeld, welches durch die Scheinwerfer ausgeleuchtet wird zu klein sein, um anhalten zu können. Die Autobahn-Richtgeschwindigkeit von 130 km/h hat schon ihre Gründe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
10.06.2016, 10:31

aber es ist ja Tempolimit frei - und ich fahr immer dann mit Fernlicht

0

Naja, im Fall der Fälle hättest du mehr Platz ... ob du aber bei 200 wirklich immer alles so im Blick hast, dass du rechtzeitig wechseln kannst wenn doch mal was von hinten kommt oder vor dir steht ... fraglich ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Interesierter
10.06.2016, 12:14

Das ist nicht fraglich sondern schlichtweg ausgeschlossen. Ein unbeleuchtetes Hindernis auf der Bahn erkennst du bei Tempo 200 nicht rechtzeitig.

2

Halte ich für sinnvoll. Bei so " hohen" Geschwindigkeiten ist es sicherer eine größere Bahn zu haben. Solange die blauen nicht hinter dir fahren stellt sich für mich kein Problem dar. Das einzige was du vielleicht lassen solltest ist es auf der Autobahn Fernlicht anzuhaben, das kann an gewissen stellen den Gegenverkehr enorm blenden und je nachdem wie schnell jemand gerade ist und nix sieht kann dies schon gefährlich werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab einer gewissen Geschwindigkeit (>180 km/h) kann es durchaus sinnvoll sein, eine Spur rechts neben sich freizulassen. Aber nicht wegen Reifenplatzer, sondern weil Dich Leute beim Auffahren übersehen könnten oder einfach nur, um Leuten die nur 130 oder so Fahren auch noch das Überholen zu ermöglichen.

Wenn von hinten dann einer kommt, kann man immernoch nach rechts. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland gibt es nicht umsonst das Rechtsfahrgebot das gilt auch auf Autobahnen und da besonders  .

Und wen man schon mit Reifenplatzern rechnet dann rast man nicht so in der Dunkelheit den man darf nur so schnell fahren wie man im Sichtfeld (Sichtbereich) anhalten kann 

und mit 170-200 KM/H (40-55 Meter pro Sekunde) bist Du klar viel zu schnell und da nützt auch der Abstand zum Rad bei einem Platzer nichts

 den das geht so schnell das Du nicht die da schleudernde Auto abzufangen egal wo der Reifen platz man steigt in die Eisen und das war es dann der Wagen dreht sich überschlägt sich 

da machen auch alle die Helfer im Auto nichts mehr und dann wird beim Aufprall auf Bäume oder Leitplanke einfach zerrissen 

und auch Suvs halten das nicht aus es sei sind sind wie im Rennsport aus Kohlefaser und Carbon gefertigt  . 

Sieht nach immer gut aus wen die Helfer das Auto und deren Teile und  Insassen aus mehreren hundert Metern zusammen sammeln müssen und der Motor ist noch weiter Weg geflogen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
10.06.2016, 10:30

ich kenn die Szenarien was willst du mir damit sagen?

Und vor allem SUVs übewrschlagen sich schneller - ist ja logisch

0

Wenn du niemanden dabei behinderst, darfst du auch mal länger in der Mitte fahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

da es in Deutschland laut Straßenverkehrsordnug das Rechtsfahrgebot wird, müsstest du auf der rechten Spur fahren.

Aber wo kein Kläger da kein Richter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
09.06.2016, 18:17

ja klar - danach muss ich links fahren - aber ich denke an die Sicherheit - wenn die Bahn leer ist?

0

Was möchtest Du wissen?