Frage von whoIam779, 75

Bei Kündigung von Wohnung Tapeten abmachen?

Meine Tante ist verstorben und wir sind dabei die Wohnung zu kündigen und einen nachmieter haben wir schon da sagt der Hausmeister die tapeten müssen ab. Stimmt das? Im wohn und Schafzimmer waren sie schon dran und in der Küche und Essecke haben wir neue drauf gemacht. Zustand ist gut.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von albatros, 20

Zunächst: Was der HM sagt oder will ist uninteressant. Entscheidend ist, was m MV vereinbart ist und ob das der aktuellen Rechtslage entspricht. Um also hier korrekt antworten zu können, bedarf es der Bekanntgabe des Originaltextes zu Schönheitsreparaturen während und zum Ende der Mietzeit. Entweder als Zitat oder Foto.

Fakt ist schon mal so viel: Der BGH hat geurteilt, dass, wenn mietvertraglich "vereinbart" Tapeten zu entfernen sind bei Beendigung des Mietvertrages, die gesamte Schönheitsreparaturklausel unwirksam ist und die Wohnung lediglich besenrein zurück gegeben werden darf.

Wie wurde seinerzeit die Wohnung der Mieterin übergeben? Renoviert oder unrenoviert?

Antwort
von anitari, 27

Meine Tante ist verstorben und wir sind dabei die Wohnung zu kündigen und einen nachmieter haben wir schon

Was sagt der Vermieter dazu?

da sagt der Hausmeister die tapeten müssen ab.

Der hat gar nichts zu sagen.

Was genau steht im Mietvertrag zu Schönheitsreparaturen und wie die Wohnung bei Mietende zurück zu geben ist?

Kommentar von whoIam779 ,

ich guck mal nach

Antwort
von Coffeman444, 36

Normalerweise steht im Mietvertrag wie du die Wohnung beim Auszug hinterlassen musst. - Ich würde mit dem Vermieter sprechen und fragen was notwendig ist und ob eventuell die Tapeten dran bleiben können. Wenn er verneint musst du sie wohl entfernen und die Räume neu Ausweißen.

Kommentar von whoIam779 ,

Alles klar danke

Antwort
von mirolPirol, 36

Normalerweise übergibt man eine Wohnung besenrein in einem "angemessenen" Zustand. Wenn die Küche und das Bad vor weniger als 3 Jahren und der Rest der Wohnung vor weniger als 6 Jahren renoviert wurden, gibt es keinen Handlungsbedarf.

Kommentar von whoIam779 ,

es wurde 20 Jahre nichts gemacht da die vermieterin nichts wollte

Kommentar von mirolPirol ,

Sprich mit der Vermieterin. Nach 20 Jahren kann sie wohl verlangen, dass ihr die Wohnung vor der Übergabe herrichtet. Der Hausmeister kann nur die Umsetzung der Forderung des Eigentümers überwachen, was zu tun ist bestimmt er nicht.

Kommentar von anitari ,

Wie jetzt, 20 nicht gestrichen oder tapeziert?

Antwort
von christl10, 42

Habe auch Wohnungen vermietet und habe mich bei Haus und Grund schlau gemacht. Egal was im Mietvertrag steht, muss der Mieter bei Auszug nichts machen. Er muss weder renovieren, noch die Tapeten abmachen. Also lass Dir nichts aufschwätzen. 

Kommentar von anitari ,


Egal was im Mietvertrag steht, muss der Mieter bei Auszug nichts machen.

Das ist Dummfug. Die Formulierung der entsprechenden Klausel ist entscheidend.

Und natürlich der Zustand der Wohnung bei Mietende.

Papgeibunte Wände z. B. muß der Vermieter nicht dulden.

Kommentar von whoIam779 ,

hmm bist du dir sicher? es handelt sich um gwh und hast du was was ich ihm vorlegen kann?

Kommentar von christl10 ,

Wenn Du mir nicht glaubst, dann frag doch beim Mieterbund nach. 

Kommentar von imager761 ,

Das muss niemand, der Ahnung vom Mietrecht hat:

  1. In Deutschland herrscht Vertragsfreiheit. Demnach können M und VM in einem individuellen Mietvertrag aushandeln, wie der Zustand bei Übergabe zu sein hat :-)
  2. Das Mietrecht sieht Rückbaupflicht in den angemietetetn Zustand vor. Waren Küche und Essecke ohne Wandbelag, hat der Mieter  seine selbst angebrachten Tapeten bei Übergabe zu entfernen. Punkt.
  3. Das Mietrecht sieht auch in Formularmietverträgen Übertragung der grds. Renovierungspflicht des Vermieters auf den Mieter vor. Demnach darf die durch Abnutzung fällige Verschlechterung der Mietsache durch Schönheitsreparturen vereinbart werden, dazu gehört auch das Neutapezieren verblichener Mustertapeten.
  4. Nicht dem allgemeinen Geschmack entsprechende Gestaltungen darf der Vermieter als Schaden beseitigt verlangen. Nicht jeder mag Textil- oder Retrotapeten, dunkele oder schrille Wandfarben usw.
  5. https://www.youtube.com/watch?v=5KT2BJzAwbU

G imager761

Kommentar von imager761 ,

Schön, dass ihr keine oder unwirksame Regelungen über Schönheitsreparaturen mit euren Mietern niedergeschrieben habt.

Der Regelfall sieht anders aus und demnach gehören Neuanstrich von Raufasertapeten, Innentüren, Sockelleisten, Heizkörpern u dgl.  sowie Neutapezieren verschlissener, verblasster Mustertapeten dazu, wenn sie durch Abnutzung fällig und geschuldet sind.

Und ihr könnt jeden vorgeschlagenen Nachmieter hinnehmen, die/der Vermieter/in der/des Fragesteller/in muss es nicht.

G imager761

Antwort
von Wippich, 26

Der Hausmeister  sollte sich um sein Arbeit kümmern.Wenn ihr euch mit dem Nachmieter einig seit ist doch alles klar.Außerdem ist der Mieter verstorben, dann müßten doch andere Regeln gelten.

Kommentar von whoIam779 ,

welche?

Kommentar von Wippich ,

Seit ihr Erbe usw?Da gibt so viel regeln

Kommentar von anitari ,

Seit ihr Erbe usw?Da gibt so viel regeln

Wird ja wohl so sein, sonst könnte Fragesteller die Wohnung ja nicht kündigen.

Kommentar von anitari ,

Außerdem ist der Mieter verstorben, dann müßten doch andere Regeln gelten.

Nein. Die Erben sind jetzt Mieter. Da gelten die selben "Regeln" wie für jeden anderen Mieter auch.

Antwort
von Tronje2, 28

Sieh mal im Mietvertrag was darin steht.

Es gibt in letzter Zeit auch viele Gerichtsurteile, die musst du mal nachlesen.

Die sind oftmals sehr mieterfreundlich.

Wenn du dann nicht klar kommst, dann geh zur Verbraucherberatung oder zum Mieterbund. Dort bekommst du  kompetente Auskunft. MfG

Antwort
von Mojoi, 35

Was sagt der Mietvertrag dazu?

Kommentar von whoIam779 ,

da steht das man beim Auszug rauphaser draufmachen muss ...

Kommentar von Mojoi ,

Steht da auch zusätzlich, dass während der Mietdauer regelmäßig renoviert werden muss?

Kommentar von albatros ,

Diese Vorgabe zur Materialauswahl führt zur Unwirksamkeit der Klausel.

Kommentar von Mojoi ,

Sehr richtig. Und damit tritt die gesetzliche Regelung an diese Stelle.

Und das Gesetz sagt dazu... gar nichts.

Kommentar von whoIam779 ,

nein das nicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten