Frage von KlaraAlice, 74

Bei Kreditkartendiebstahl Lastschrift unbegrenzt möglich?

Hallo ihr Lieben, ich habe mal wieder ein Frage;)

Ein Freund sagte mir neulich, dass er seine Kreditkarte kaum noch mitnimmt, weil ein Dieb mti auch nach der Sperrung noch per Lastschrift (also ohne PIn sondern durch unterschreiben des Kassenbons) unbegrenzt weiter bezahlen könne. Ihc habe ein bisschen recherchiert und bin auf folgende Infos gestoßen: Tatsächlich muss man die Karte zusätzlich zur telefonischen Sperrung noch bseperat bei der Polizei sperren lassen. Erst dann kann sie auch nicht mehr für das Einkaufen mit Lastschrift genutzt werden., Allersings sind einige Fragen offen geblieben: 1. Was ist mit Einkäufen, die getätigt wurden, bevor man es geschafft hat, die Karte bei der Polizei sperren zu lassen? Bleibt man auf den Schaden sitzen? 2. Gibt es eine Höchstgrenze für das Zahlen per LASTSCHRIFT? Ich habe selbst auf den Seiten der Banken (und bei einer ähnlichen Frage hier) keine eindeutige Antwort gefunden. 3. Nicht alle Läden nehmen an dem Sperrsystem von der Polizei teil (und Hessen überhaupt nicht). heißt das im Umkehrschluss, der Täter kann auch über Jahre hinweg mit dieser EC-Karte per Lastschrift einkaufen. Immerhin wird sie ohne PIN-Eingabe niemals gesperrt. Selbst wenn man inzwischen eine neuer Karte hat.

Bitte nur Antworten, wenn ihr euch ganz sicher seid. Halbwissen kann im Ernstfall zu großen Schaden führen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PinguinPingi007, 31
Was ist mit Einkäufen, die getätigt wurden, bevor man es geschafft hat, die Karte bei der Polizei sperren zu lassen

Da haftet der Kreditkartenherausgeber

Gibt es eine Höchstgrenze für das Zahlen per LASTSCHRIFT?

Ja gibt es, aber nur bei EC-Karten, und das hängt vom Laden ab.

Nicht alle Läden nehmen an dem Sperrsystem von der Polizei teil (und Hessen überhaupt nicht). heißt das im Umkehrschluss, der Täter kann auch über Jahre hinweg mit dieser EC-Karte per Lastschrift einkaufen.

Nein, das geht nicht. Die Karte wird ja bei den Netzbetreibern des Terminals geblacklisted (Rücklastschrift nicht bezahlt) und dann geht NIX mehr.

Antwort
von Centario, 53

Also da kommt doch was durcheinander. Die Karten werden eingelesen und wenn das in Ordnung ist wird die Unterschrift zur Bestätigung noch genommen. Ist die Karte beim Einlesen gesperrt wird sie nicht mehr akzeptiert. Es gibt aber schon Prepaidkarten die gehen nicht mehr wenn das Guthaben verbraucht ist.


Kommentar von KlaraAlice ,

Jein, da liegt ja der Hund begraben: Bei Lastschrift lesen die Geräte NUR den Magnetstreifen der Karte aus. Es findet nicht wie bei der PIN-Eingabe ein abgleich mit der Datenbank statt. D.h. solange der Täter es nirgendswo mit dem PIN der Karte versucht, "weiß" die Karte nicht, dass sie gesperrt wurde. Sie sagt dem Lesegerät an der Kasse "ich bin gültig". Anders ist das, wenn das Geschäft am KUNO-System teilnimmt. Dann gibt es eben diese Datenbank von der Polizeit, mit der das Geräte verknüpft ist. Sollte es dann gesagt bekommen "diese Karte wurde als gestohlen gemeldet und ist gesperrt" leuchtet beim Kassierer eine Lampe auf. Aber eben nur dann, wenn der Laden an dem System teilnimmt

Kommentar von Centario ,

Hi, wenn das so ist, ich habe da jetzt keinen Zweifel ist eine KK wie einen Ladung Dynamit, denn durch Einbruch kann man sie auch verlustig werden. Ist aber für die technischen Möglichkeiten die es heute gibt noch rückständig. Gib es eine zentrale Nr. für die Polizei?

Kommentar von KlaraAlice ,

Soweit ich weiß muss du dafür eine Stelle der Polizei aufsuchen, aber sicher bin ich mir nicht. Es hängt nämlich auch davon ab, in welchen Bundesland du bist. Hessen nimmt daran z.B. gar nicht teil. Im Zweifelsfall einfach die reguläre Nummer der nächstgelegenen Polizeistelle raussuchen und nachfragen. 

Kommentar von Centario ,

Ja ist gut, ich sage nunmal etwas Risiko ist eben überall dabei. Aber deshalb auf die Vorzüge einer KK verzichten ist nicht so einfach. Wer sie aber nicht  unbedingt braucht sollte überlegen ob er sich eine anschafft.

Antwort
von Glubschiblub, 55

Bei Anschaffung meiner Karten habe ich überall folgende Hinweise gefunden: erst einmal ist deiner Karte nur bis zu dem Limit das du unterschrieben hast belastbar.

Normaler weise haften die Banken denn die müssen dir nachweisen das du das verschuldet hast. Können. Sie das nicht haften sie ( Ausnahmen immer eingeschlossen nichts ist save und vieles endet vor Gericht) 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten