Frage von roromoloko, 33

Bei konstanter Geschwingkeit --> keine Kraft - physikalische Erklärung, keine mathematische?

Aus der Formel lässt es sich leicht erklären, aber wenn ich ein Gegenstand ziehe mit einer konstanten Geschwindigkeit, dann wirkt doch Kraft auf dem Gegenstand... Vielleicht happert es am Begriff Kraft :(

Expertenantwort
von PWolff, Community-Experte für Physik, 2

Der Körper bleibt im Zustand der Ruhe oder der geradlinig-gleichförmigen Bewegung, solange die Summe aller Kräfte, die auf ihn wirken, verschwindet.

Zu den Kräften, die auf einen Körper wirken, der über den Boden / den Tisch gezogen wird, gehört neben der Zugkraft insbesondere auch die Reibung.

Antwort
von wassermann123, 22

Nein es geht um ideale Bedinungen.

Wenn du einen Körper "anschubbst" dann rollt der bis in alle Ewigkeiten.

In der Realität wird der Körper aber durch Reibung gebremst.

Kommentar von roromoloko ,

Achso also in einem Vakuum, würden wir weiterrollen

Kommentar von roromoloko ,

Also wird aber unter Bedingungen in der Realität Kraft benutzt oder?

Kommentar von wassermann123 ,

Du brauchst Kraft für die Beschleunigung.

Danach rollt der Körper und rollt , und rollt und rollt und rollt und rollt.

Im Weltall rotieren und bewegen sich die Sonnen, Planeten und Asterioden schon seit Milliarden von Jahren.

Kommentar von roromoloko ,

Cool danke für die Erklärung :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten