Frage von LegendenTraum, 186

Bei jeder Bewegung Übelkeit, Hilfe!?

Hallo allerseits ich fang am besten von Anfang an. Heute morgen war ich bei einem freiwilligen Cateringdienst dabei. Ich war um halb sieben auf den Beinen und 90min später am Treffpunkt zum Vorbereiten. Auf dem Weg dorthin habe ich ein Schokocroissant gegessen (15min Zugfahrt). Plötzlich wurde mir während des Arbeitens schwindlig, übel und kalt; auch kämpfte ich mit der Kraft in den Beinen. Dachte mir dann es würde schon wieder vergehen und hab weiter gearbeitet. Als die Kreislaufprobleme schlimmer wurden, trank ich einen Mehrfruchtsaft und setzte mich hin. Keine Verbesserung. Ging dann vorsichtshalber auf die Toilette; Übelkeit wurde stärker, Bauchschmerzen kamen hinzu. Hatte dann Durchfall. Danach war für 10min alles wieder paletti und ich konnte innerhalb diesen Minuten arbeiten. Danach wieder Kreislaufstörungen, Übelkeit, Kräfteproblemen beim stehen/gehen, Brechreiz und neu dazu kam Müdigkeit. Hab dann wieder eine Pause eingelegt und Wasser getrunken, anschliessend was kleines gegessen. Ging wieder. Kaum stand ich aber auf und setzte mich in Bewegung kam das Ganze wieder. Kurz nach 13 Uhr ging ich nachhause: Im Zug traten 2x à 10min dieses Problem auf (Rückweg war länger). Zuhause angekommen, legte ich mich hin und hörte entspannende Musik um mich abzulenken. Kälte und Schlottern kamen hinzu. Decke drüber gezogen; Nichts half bis jetzt. Hab zwischendurch den Blutdruck gemessen (meistens 105/59) und bei jeder kleinsten Bewegung Übelkeit und Brechreiz bekommen. Hab mich vorhin aus dem Bett und ins Bad gekämpft und liege jetzt am Boden tippend. Momentan schlottere ich 'nur' vor Kälte, Übelkeit solala.

Ich versuche sobald sich die Übelkeit bei jeder Bewegung gelegt hat ins KH zu gehen (Weg bis dorthin: 30min +). Aber momentan bin ich machtlos.

Was ist das??? Hattet ihr das auch schon mal??

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von oOklebepenOo, 148

Eventuell hast du nicht gut genug gegessen. Ich weiß nicht, ob du vor dem Croissant schon was anderes gegessen hast. Das, was du geschrieben hast klang jetzt nicht unbedingt ausgewogen oder reichhaltig. Manchmal kriegt man durch Hunger ganz komische Erscheinungen, auch wenn man denkt man ist gar nicht hungrig. Es könnte auch sein, dass du einen Infekt/Virus hast und sich gerade entwickelt. Aber zur Sicherheit solltest du dennoch zu einem Arzt, besonders, wenn es nicht besser wird. Aber ich denke das weißt du auch selbst (;

Ich hatte mich schonmal so komisch gefühlt, da war es der Hunger gewesen, den ich nicht bemerkte. Gute Besserung noch für dich.

Kommentar von LegendenTraum ,

Danke für deine Nachricht! War schlussendlich eine heftige Lebensmittelvergiftung (und ich hab jetzt ein Trauma von Schoko-Croissants). LG 

Kommentar von oOklebepenOo ,

Erstmal danke für's Sternchen^^

Oha, Lebensmittelvergiftung klingt echt unschön. Naja, ich hoffe du hast es soweit überstanden und es geht dir nun besser :) LG

Antwort
von vikiller01, 129

Das liegt am Essensmangel Du musst dich gut ernähren und genug trinken. Nach dem Essen wird dein Bauch ein bisschen wehtun aber das vergeht in 3-4min. Wenn der Schmerz immer noch nicht vergeht rate ich dir auf die Toilette zu gehen und da ein großen zu machen. Falls nicht hilft Erbrechen. Falls der Schmerz wieder auftritt kann das magen-darm sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community