Frage von Jasmin4488H, 140

Darf eine HIV-positive Person noch Oralsex haben?

Diese Frage ist ziemlich ernst, hat aber nichts mit mir zutun. Ich muss über Aids ziemlich viel recherchieren und im Internet finde ich nichts darüber, ob man nach einer HIV-positiv Diagnose noch ungeschützt Oralsex haben darf. Weiß da jemand was darüber?

Expertenantwort
von MaxGuevara, Community-Experte für HIV, 51

Dürften tust du alles an Sexpraktiken solange es beide wollen. Es wird doch deshalb nichts verboten. 

Wenn die HIV Person jemanden oral befriedigt, kann er diese Person sowieso nicht infizieren, weil man sich durch Speichel NICHT infizieren kann.

Außerdem:

Wenn man als HIV positive Person Medikamente einnimmt, sinkt die Virusmenge im Körper ab, so dass sie so gering ist, dass sie mit den normalen Bluttests nicht mehr nachgewiesen werden kann.

Das  bedeutet aber auch, dass die Virusmenge nicht ausreicht um jemand anderen zu infizieren.  Daraus folgt, dass man auch ungeschützten Sex haben kann, ohne jemanden anzustecken

Noch Fragen? :)

Gruß

eure Maxie

Antwort
von Wuestenamazone, 43

Der HIV-Virus wird durch Körperflüssigkeiten übertragen. Also ja man kann sich anstecken

Kommentar von Jasmin4488H ,

Okay danke. Sprich wenn er damit infiziert ist kann er kein Mädchen mehr lecken und sollte auch ohne Kondom keinen Blowjob mehr bekommen?

Kommentar von MaxGuevara ,

Och leute, das Internet ist doch voll mit diesen Antworten. 

Speichel ist NICHT infektiös. Man kann sich damit also nicht anstecken. Die positive Person kann also die Frau so oft lecken wie er will ohne dass sie sich jemals ansteckt. 

Nur Blut, Sperma, Scheidensekret oder Muttermilch sind Körperflüssigkeiten mit denen man sich infizieren kann. 

NICHT mit Speichel!!!

Antwort
von DarkstarGI, 86

Eine Übertragung von HIV über Speichel gilt mittlerweile als ausgeschlossen. Die Viruslast im Speichel ist zu gering, für eine Infektion. Solange kein infiziertes Sperma in den Mund gelangt. weitere und ausführlichere Infos erfährst du bei jeder Aidshilfe in deiner Nähe.

Antwort
von Tintenfleck, 35

das darfst du machen ... jedoch gibts beim Oralverkehr auch Krankheiten die übertragen werden können

Antwort
von TTurbo, 47

Insofern man eine Wunde oder ähnliches im Mund hat, kann man sich auch dabei anstecken.

Antwort
von Interessierter7, 20

Nein. Nicht ungeschützt. Scheidenflüssigkeit ist hochansteckend ! So wie Samen ! Sie muss ein dental dam benutzen, ein Lecktuch. Wie man sich bei Zungenküssen schützt oder ob die dan verboten sind, das weiß ich leider auch nicht. Google es vielleicht mal.

Antwort
von Ratgeber56655, 43

Theoretisch ja ABER wenn du oder sie eine Wunde im Mund oder auf dem Weg zu Magen hat kann das Virus durch die Wunde eindringen und dann kannst du nichts mehr machen.

Kommentar von Jasmin4488H ,

Also angenommen, er ist infiziert und sie hat keine Wunde in ihrem Mund oder halt allgemein, dann könnte sie ihm trotzdem ohne Verhütung noch einen blasen?

Kommentar von Ratgeber56655 ,

Eigentlich ja weil das Virus im Magen unschädlich gemacht wird ( Magensäure ) aber wie gesagt auch Zahnfleischbluten reicht aus ich würde es nicht riskieren :) ( Quelle: Internet Recherchen )

PS: wenn er/sie Aids hat am besten immer Verhüten ( Kondom/Lecktuch )

Kommentar von MaxGuevara ,

Zahnfleischbluten reicht NICHT aus!!!!

Und es stimmt, dass der Magen die Viren vernichten kann. Aber auf dem Weg dahin, kommt die Rachenschleimhaut. Und diese nimmt die Viren sehr gut auf. 

Deshalb ist das Risiko auch etwas höher, wenn man das Sperma schluckt.

Kommentar von Ratgeber56655 ,

Zahnfleischbluten reicht aus weil dies eine offene Wunde ist.

Kommentar von MaxGuevara ,

Zahnfleischbluten bietet keine ausreichende Eintrittspforte für den HI-Virus!!!!!!!!!!

Antwort
von Seefuchs, 30

Geschützt ja ungeschützt nein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten