Bei Heizkostenabrechnung höhere Energielieferung obwohl ganzes Haus weniger Heizung und Warmwasser verbraucht hat als Jahr davor?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei Heizkostenabrechnung höhere Energielieferung obwohl ganzes Haus weniger Heizung und Warmwasser verbraucht hat als Jahr davor?

Das kann schon mal vorkommen. Die Heizung tut das was sie tun muß, Wärme und Warmwasser bereit stellen. Das da weniger verbraucht weil z. B. Wohnungen längere Zeit leer stehen, ist der Heizung egal.

Die Adresse der Ablese-/Abrechnungsfirma ist für die Mieter auch unwichtig. Was willst Du damit? Da bekommst Du eh keine Auskunft.

Dein Vertrags- und Ansprechpartner ist allein der Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mendez117
26.05.2016, 11:38

Also verstehe ich das richtig, gemeint ist damit, dass unten im Heizkeller die Wärme und Warmwasser bereit gestellt wird und dafür das höhere Energieaufkommen entstehen kann, unabhängig davon ob die Bewohner des Hauses allgemein weniger heizen oder Warmwasser nutzen? 

Ja die Wohnung unter uns stand 2 mal in dem Jahr leer, neue Mieter ein und ausgezogen. Das wir alle jetzt im Gesamten ca. 800 Euro mehr zahlen müssen und mehr Energie brauchen für weniger genutzter Einheiten wirkt eben Antonym.

Ne das ist mir klar, dass läuft alles über den Vermieter. War nur verwundert weshalb da keine Adresse steht und deshalb die Frage ob das normal sei. 

0

Die Ablesefirma muss ersichtlich sein. Frag nach bei der Hausverwaltung. Die sollen das erklären. Wenn Vermieter einen Fehler bi der Nebenkostenabrechnung machen, stehen sie auf sehr dünnem Eis. Notfalls vom Mieterbund oder einem Anwalt begutachten lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mendez117
25.05.2016, 22:04

Ein Logo ist drauf aber keine Postadresse oder typische Daten. Auch beim Absender über unsere Anschrift steht der Vermieter als Adresse drauf. Irgendwie komisch

0

Was möchtest Du wissen?