Bei einer Mitarbeitskontrolle vergessen den Namen auf den Zettel zu schreiben - Minus?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja, das darf er. Rein theoretisch hätte er ihr auch eine Sechs geben können, denn eine Arbeit mit ihrem Namen lag ja nicht vor. Er war so nett, die anonym abegebene Arbeit ihr zuzurechnen. Damit aber nicht beim nächsten Mal die halbe Klasse vergisst, ihren Namen draufzuschreiben, hat er ihr das Minus gegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botero14
12.06.2016, 16:42

Das kann doch mal vorkommen. Vergleicht der Lehrer nämlich die Schrift mit anderen Arbeiten von ihr, so kommt er schnell auf die "Schülerin ohne Namen". Ein Pädagoge ohne viel Fingerspitzengefühl!

0