Frage von jeadony, 38

Bei einer Klausur an der Uni über die Zeit geschrieben aber Dozent meint es war hart an der Grenze?

Ich habe bei einer Klausur über die zeit geschrieben , also nachdem alle Stifte hingelegt wurden. Mein Dozent hat mir danach was auf die Klausur geschrieben. Als ich ihn darauf ansprach , direkt nach der Klausur, fragte ich ob ich dafür eine 6 bekomme bzw keine Punkte . Er war erst verdutzt und meinte das war hart an der Grenze. Dann meinte ich , dass ich nur 1 Satz beendet habe. Daraufhin meinte er , er würde mir halt den Satz streichen. Dann hab ich ihm die Hand gereicht und er hat sie genommen und gelächelt.

Ich habe trotzdem Angst , dass er das vergisst. Wir sind eine kleine Uni und ich bin relativ auffälig , da ich einer der wenigen Ausländer hier bin. Kann ich ihm da vertrauen? Gilt das als Täuschungsversuch?

Antwort
von CharaKardia, 32

Das ist weder ein Täuschungsversuch noch bekommst du Probleme, wenn du ein paar Sekunden länger schreibst. Ich glaube nichtmal, dass er dir den letzten Satz gestrichen wird.

Bei Uniklausuren wird häufig die Abgabe-Uhrzeit notiert.

Antwort
von Akainuu, 20

Die Saftsäcke überreagieren gerne.

Sorry, kann ich nicht anders ausdrücken. Du willst noch einen Satz beenden - vollkommen legitim - und die schreien durch die Gegend, man solle nun aufhören und zwar wie bekloppt. Sag einfach, dass du deine Unterschrift unter die Klausur gesetzt hast und gut ist. Gar nicht darauf eingehen, die wollen sich meistens nur wichtig tun. 

Sollte er so "nett" reagiert haben - wäre mir neu, dass unter den Hilfskräften irgendwelche Normalos sind - so nimm es halt so auf, da sollte es keine Probleme geben. Wobei es schon lächerlich ist, dass er sogar den Satz wegstreichen will. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community