Frage von lateinchiller, 43

Bei einer Achterbahn muss die nächste Anhöhe niedriger sein als die vorige. Kann ich das physikalisch gesehen so forumhlieren?

Bei der Achterbahn wird ein Teil der Energie in Reibungsarbeit umgewandelt (oder Reibungsenergie ???!!), es entsteht Wärme (oder muss ich sagen Wärmeenergie ??!!), die nicht mehr zu gebrauchen ist. , das heißt sie kann nicht mehr in Lage- oder Bewegungsenergie umgewandelt werden.

Kann ich das in meiner Schulaufgabe so schreiben oder kan/muss ich die Wörter in den Klammern verwenden ??

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Hamburger02, Community-Experte für Physik, 21

Das ist sehr schön formuliert und würde auch an der Uni durchgehen.

Die Begriffe in Klammern sind zwar üblich, sachlich aber falsch.

Reibungsenergie gibt es nicht, es gibt nur Reibungsarbeit. Die Reibungsarbeit wird entweder in Wärme (Abwärme) oder innere Energie (wenn sich Schienen oder Fahrzeug erwärmen) umgewandelt. 

Definition: Wärme ist Energie, die die Systemgrenzen von alleine aufgrund eines Temperaturunterschiedes überschreitet.

Insofern wäre Wärmeenergie doppelt gemoppelt, da in der Def. von Wärme die Energie schon drin steckt. 

Noch eine kleine Ergänzung:

Die Abnahme der Höhe muss prozentual etwas größer sein, als der Reibungskoeffizient. Hast du ein mü von 0,1, muss jeder Berg mindestens 10% niedriger sein als der vorhergehende, sonst schafft man ihn nicht mehr.

Kommentar von lateinchiller ,

Vielen Dank für die so ausführliche und detailreiche Antwort. :)

Kommentar von Hamburger02 ,

Und danke für die Sterne.

Expertenantwort
von TomRichter, Community-Experte für Chemie & Physik, 7

Bei der Achterbahn wird ein Teil der Energie durch Reibung in Wärme umgewandelt.

Hamburgers Idee ("Hast du ein mü von 0,1, muss jeder Berg mindestens 10% niedriger sein") lässt sich ganz einfach widerlegen: Nimm' an, das Gefälle betrage nur 5° - was passiert bei mü = 0.1?

Antwort
von UlrichNagel, 25

Reibungsarbeit = Reibungsenergie = Wärmeenergie = Wärme = Umformungsenergie alles das Gleiche.

Zie zum Verdeutlichen einen Vergleich zum Pendel!

Kommentar von lateinchiller ,

Vergleich zum Pendel ?!

Antwort
von ThomasJNewton, 13

Konfusius sagt forumhlieren geht über inhalieren!

Aber wenn er so was sagt, hat er meistens schon so einiges inhaliert, und so einiges an Arbeit in die Reibung gesteckt. Und ..., wenn du verstehst, was ich meine.

Reibung ist immer Verlust, und Wärme ist immer Verlust. Reibungsenergie gibt es nicht, nur Energieverlust duch Reibung.

Klammern sind sehr selten angebracht, meist ein Zeichen von Mangel an sprachlicher Fantasie oder Gestaltungsgabe oder Klarheit.

Du kannst dich nicht "lateinchiller" nennen und es an Klarheit fehlen lassen.

Also zurück auf Start, gehe nicht über Los und ziehe nicht 4000 Mark ein.

Kommentar von lateinchiller ,

Danke. Bin ich immernoch ein Troll ? :D

Kommentar von ThomasJNewton ,

Ich hab das nie behauptet. Oder jedenfalls kann ich mich nicht dran erinnern.

Jedenfalls wird es ohne Klarheit nichts werden. Egal welches Fach du studierst oder in welcher Sprache.

Ich hab die Natur nicht erfunden, auch nicht die Wissenschaften darüber.
Darüber kann man aber nur mit der größtmöglichen Klarheit wirklich sprechen, so klar es die Sprache zulässt.
Und wenn die Sprache in dem Punkt unklar ist, geht man halt Umwege:

  • Im Deutschen kann man inhaltlich oder akustisch etwas nicht verstehen. Dann sagt man es zur Not dazu.
  • Im Russischen gibt es keinen Unterschied zwischen zwischen Können und Dürfen. Dann sagt man es zur Not dazu.

Keine mir bekannte Sprache enthält jedenfalls eine Pflicht zu Rechtschreibfehlern oder unklaren Formulierungen.

Und ich habe auch die Sprache(n) nicht erfunden. Aber wir alle nutzen sie, um mit den Mitmenschen zu kommunizieren, also eine Gemeinschaft zu bilden.

Konfusius hätte sicher was dazu zu sagen, aber er hat seine fernöstliche Zeit nie anlegen können.
Er schläft halt schon.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community