Frage von Mocok, 33

Bei einem neuen Restaurant muss ich die Preise kalkulieren. Wie werden die Kosten anteilmässig verteilt?

Wie werden alle geschetzten Kosten (Pacht, Strom, Personal, Reinigung etc.), anteilsmäßig auf die einzelnen Speisen und Getränke umgelegt? Danke!!!

Antwort
von fhuebschmann, 22

Bei Speisen rechnest du in der Regel wareneinsatz mal 4 um auf einen wareneinsatz von 25% zu kommen. Bei manchen Gerichten geht das aber nicht, da wären 25 zu wenig. Z.b ein Schnitzel. Bei anderen wären 25 zu viel wie z.b Austern. Kein Mensch zahlt dir für 5 Austern 20€. Bei Getränken kannst du von 10% ausgehen würde aber auch schauen was deine Konkurrenz so nimmt.

Antwort
von Nachtfalke68, 13

Im Normalfall gedrittelt:

1/3 Personal / Fixkosten

1/3 Wareneinsatz

1/3 Rendite

So kommst Du auf einen grünen Zweig, aber bedenke, dass alle Gerichte möglichst Grammgenau kalkuliert werden, also EK x 3 ca.

Übrigens - um Leute anzulocken, ist es manchmal hilfreich gängige Getränke (halbe Bier, Weizen) günstiger als außen rum anzubieten.

Ich halte 3,50 € für ein Bier in einer Brauereigasstätte (in Regensburg - Kneitinger) für mittelalterliche Wegelagerei. Seit dieser Preisgestaltung gehe ich auch nicht mehr dorthin, und kaufe auch im Supermarkt kein Bier dieser Brauerei... (bis jetzt nichts geholfen, nur die Pächter der Brauerei wechseln wie die Fliegen). Wahrschewinlich auch Knebelverträge

Antwort
von paulfritzpeter, 12

Hallo, ich glaube dem Fragesteller geht es nicht um die übliche Aufschlagskalkulation sondernd um die gerechte Verteilung der vorhandenen Kosten auf alle verkauften Artikel. Dazu ist es erforderlich die Erlöse in Speisen und Getränke zu unterteilen (zwei Kostenstellen, in der Praxis sind es oft mehr, Catering z.B.). Also, welchen Umsatz machen wir mit Speisen und welchen mit Getränken. Dann sind die Kosten (anteilige Löhne, Pacht, Energie, Gebühren, Fahrzeuge u.v.m.) den beiden Kostenstellen Speisen und Getränke zuzuordnen. Es wird ein Block mit sog. sonstigen Kosten übrig bleiben. Wenn ich z.B. 30% mit Speisen mache und 70% mit Essen dann kann ich die sonstigen Kosten auch in diesem Verhältnis den beiden Kostenstellen zuordnen. Somit ergibt sich ein genauer Zuschlagsfaktor dem der gewünschte Gewinn und die Mehrwertsteuer noch hinzuzurechnen ist. Das Ergebnis wird oft aufgerundet und bildet den Verkaufspreis. Das ist sehr vereinfacht dargestellt. Gruß, Peter

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten