Frage von DoubleKingzz, 75

Bei der Polizei Aussage gemacht und was sollten die Strafen sein?

Hallo undszwar wurde ich von der Polizei eingeladen zu einer Zeugenaussage und ich habe halt alles gesagt und dann hat er alle seine Fragen aufgeschrieben und meine Antworten dazu auch und sie geddruckt und sie mir dann gegeben ich konnte dann noch alles durchlesen und was ändern wen ich möchte und ich habe alles durchgelesen und wollte nichts ändern und dann habe ich noch ein Zettel bekommen worin alle Strafen die kommen könnten standen wie z.b 1000€ Bußgeld und noch vieles weiteres was ich jetzt schon vergessen hab ist das eigentlich das was kommen könnte? Oder ist es das was aufjedenfall kommt ?

Antwort
von ATaleofMonsters, 58

Es gibt den berühmten Satz: "Herr/Frau so und so, was sie nun sagen kann vor Gericht für oder gegen sie verwendet werden." Das ist nur für den Fall, falls du Bockmist erzählt haben solltest, also gelogen hast. Ich weiß ja nicht was da genau abgelaufen ist, aber falls rauskommen sollte das du gelogen hast kann es zu Bußgeld oder je nach schwere auch zu einem Gerichtsverfahren kommen (Gerichtsverfahren müsste aber schon ein schweres Kaliber sein :P ).

Die wollen nur sicher gehen, dass du auch verstehst warum du die Wahrheit sagen sollst.

Kommentar von DoubleKingzz ,

Aber im Jugendzentrum oder wie das heißt gibt es ja kein Bußgeld ? Oder meinst du die 60€?

Kommentar von ATaleofMonsters ,

Waaaas...? Wenn du der Polizei mit deiner Zeugenaussage hilfst und nicht gelogen hast, kostet dich das eigentlich keinen Cent, geht es hier jetzt um eine Jugendstrafe bei der du aussagen musstest, oder wie?

Kommentar von DoubleKingzz ,

Keine Ahnung aufjedenfall weiß ich das ich die 60€ zahlen soll und soweit ich weiß gibt es ja kein Bußgeld weil ich ja noch zu jung bin 

Kommentar von ATaleofMonsters ,

60€ einfach so? Nach einer Zeugenaussage? Warst du irgendwie in dem Vorfall verwickelt?

Kommentar von DoubleKingzz ,

Und man darf doch eine Falschaussage machen solange man keinen anderen verdächtigt oder beschuldigt ist das richtig ? 

Kommentar von ATaleofMonsters ,

Wenn ein Baum umgefallen ist, ist ein Baum umgefallen, fang gar nicht erst mit sowas an wenn du die Wahrheit kennst, ansonsten ist es eine Falschaussage.

Antwort
von Uzay1990, 13

Wenn du als Zeuge bewusst falsche Angaben gemacht hast, weil du vielleicht eine andere Person (Familienmitglied, Freund, Bekannter) "helfen" willst, dann kann diese Falschaussage strafrechtliche Konsequenzen für dich haben. Im Strafgesetzbuch gibt es z. B. den §153 der falschen uneidliche Aussage:

Wer vor Gericht oder vor einer anderen zur eidlichen Vernehmung von
Zeugen oder Sachverständigen zuständigen Stelle als Zeuge oder
Sachverständiger uneidlich falsch aussagt, wird mit Freiheitsstrafe von
drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__153.html

Kommentar von DoubleKingzz ,

Ich bin erst 15 und habe keinen anderen verdächtigt ich habe versucht mich aus der tat rauszureden 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community