Frage von mensch3589, 41

Bei der Polizei als Zeugin vorgeladen, muss ich dahin?

Es geht um eine Prügelei aber ich erinner mich kaum am Anfang war ich mir nichtmal sicher ob ich überhaupt dabei war.

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Matahleo, 41

Hallo Mensch3589,

wenn dir der Termin nicht passt, dann kannst du das ändern. Aussagen kannst du ja auch dahingehend treffen, dass du eben nicht mal genau weißt, ob du überhaupt dabei warst.

Du musst und solltest nur was aussagen, in dem du dir 100%ig sicher bist, dass du das auch gesehen hast. Nicht mehr, nicht weniger.

Keine Panik, wird schon. Hast ja nichts gemacht.

LG Mata

Antwort
von PolluxHH, 25

§ 161a Abs.1 StPO verpflichtet zum Erscheinen bei Ladung durch die Staatsanwaltschaft, nicht durch die Polizei. Einer polizeilichen Ladung zu einer Zeugenaussage muß damit keine Folge geleistet werden. Allerdings ist es weit einfach, diese Aussage zu Beginn zu treffen, als ggf. später auf staatsanwaltschaftliche Ladung hin.

Der Ladung nicht zu folgen könnte aber leicht den Eindruck erwecken, daß Du Gründe für eine Aussageverweigerung neben einer höchstens rudimentären Erinnerung hättest, die nicht rechtlich abgedeckt wären (Selbstbelastung oder Belastung von Familienmitgliedern).

Antwort
von Yazime, 36

Es kann nichts passieren solange du ehrich bist. Sag genau was du hier geschrieben hast. Das du dich nicht wirklich erinnert etc. Die Dokumentieren und gut ist. Können nichts machen außer dich Fragen.

Antwort
von oppenriederhaus, 31

Auch wenn es “Vorladung” heisst, ist es dennoch nur eine “Einladung”! Sie müssen dem nicht Folge leisten. Anders als bei einer Ladung durch Gericht oder Staatsanwaltschaft gibt es keinen Zwang, dass Sie zur Polizei gehen, geschweige denn dort etwas aussagen.

https://www.ferner-alsdorf.de/rechtsanwalt/strafrecht/vorladung-zur-polizei-was-...

Antwort
von Biberchen, 29

nein mußt du nicht, aber ich würde aus Höflichkeit anrufen und absagen.

Antwort
von brummitga, 35

wenn du als Zeugin geladen bist, kann doch nichts passieren.

Kommentar von mensch3589 ,

ich hab aber kein bock auf den müll, was soll ich da ich weiß nichts was wichtig sein könnte

Kommentar von brummitga ,

ob du Bock hast oder nicht, es kann doch nur gut für dich sein, wenn du das klären kannst.

Antwort
von Akecheta, 25

Nö, sieht aber nicht gut aus. Danach bekommst ne Einladung vom Staatsanwalt und da musst dann hin. Kommst nicht drum herum, wenn sie deine Aussage hören wollen.

Kommentar von mensch3589 ,

ich weiß nichtmal ob ich wirklich dabei war?!

Kommentar von Akecheta ,

Dann ruf doch wenigstens den Sachbearbeiter mal an und erkläre das, dann wirst schon sehen, ob es sich erledigt oder nicht. Einfach nicht hingehen ist gar nicht gut, je nachdem, rückst dann sogar in die Nähe eines Verdächtigen.

Antwort
von wiki01, 8

Nein. Niemand muss zur Polizei, um dort eine Aussage zu machen. Die Ladung kannst du getrost in den Müll werfen.

Antwort
von Geisterstunde, 6

Ja, das musst Du. Sonst wirst Du zwangsweise vorgeführt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten