Frage von johnnymcmuffUsermod Junior, 147

Bei beiden Händen sind Daumen, Zeige-und Mittelfinger sehr taub, kleiner Finger ist fast normal, hat das Jemand auch schon mal gehabt?

Um eins klarzustellen, ich erwarte keine Ferndiagnosen und eine OP ist für mich die allerletzte Option.

Ein MRT wird am 8.2. gemacht.

Ich möchte nur wissen ob Jemand folgende Symptome hatte und was gemacht wurde und ob die Taubheitsgefühle wieder verschwunden sind.

Kurze Vorgeschichte:

Am Halswirbel wurde ich vor 23 Jahren erfolgreich operiert. Meiner Meinung nach kann es entweder ein erneuter Bandscheibenvorfall oder eine Vorwölbung sein, aber auch Verwachsungen an der alten Stelle.

Jetzt habe ich seit kurz vor Weihnachten die oben beschriebenen Taubheitsgefühle.

Nachts liege ich auf der Seite und in bestimmten Haltungen wird das kribbeln schlimmer.

Morgens nach dem Aufstehen wird es zwar wieder etwas besser aber es geht nie ganz weg.

Termine bei Krankengymnastik haben nur minimal geholfen, mache ich aber weiterhin.

Ich habe einfach ein unangenehmes Gefühl wenn ich etwas anfasse, zumache usw.

Würde mich freuen wenn Ihr mir schreiben könnt ob Ihr ähnliches hattet und ob diese Taubheitsgefühle wieder weg gingen.

Gab es spezielle Behandlungsmethoden, z.B. Akkupunktur?

MfG

johnnymcmuff

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Larimera, 111

Das könnte sich auch nach Karpaltunnelsyndrom (schreibt man das so?) anhören. Warst du mal beim Neurologen und hast die Nerven kontrollieren/messen lassen?

Kommentar von johnnymcmuff ,

Das habe ich auch vermutet, weil ich die Symptome gegoogelt habe,aber Hausarzt und Therapeut meinten, dass da noch ander Symptome wären.

Die Wahrscheinlichkeit dass das an beiden Armen gleichzeitig ist, das wäre auch wie ein 6er im Lotto.

Warst du mal beim Neurologen und hast die Nerven kontrollieren/messen lassen?

Danke werde mal schauen ob ich da vor dem 8. Februar einen Termin bekomme.

Kommentar von Larimera ,

Ich hatte auch das Kaparltunnelsyndrom. Und an beiden Händen gleichzeitig! Ich kenne Einige, die es an beiden Händen haben/hatten. Dagegen niemand, der es nur an einer Hand hatte.

Kommentar von johnnymcmuff ,

Aber direkt zur gleichen Zeit?

 Ist gleichzeitig bei mir aufgetreten.

Welche Untersuchungen, Behandlungen wurden gemacht.

Beschreibe bitte mal Deine Symptome.

Kommentar von Larimera ,

Ist schon ein paar Jahre her. Aber ich versuche es.... Angefangen hat alles mit der linken Hand. Starke Schmerzen im Hand-Daumengelenk. Immer wieder eingeschlafene Finger. Hauptsächlich Daumen, Zeige-und Mittelfinger. War mal besser, mal schlimmer. Muss dazu sagen, bin von Beruf Floristin, hab meine linke Hand immer sehr beansprucht. Also ging mein Arzt immer von ner Sehnenentzündung aus. Hatte auch mal nen Gips, Schmerztabletten.... War mal besser, mal schlechter... Es gingen 8 Jahre vorbei. In der Zwischenzeit hab ich ein Kind bekommen und war daheim. Irgendwann waren die Schmerzen und das Taubheitsgefühl wieder da--in Beiden Händen. An manchen Tagen hatte ich Angst mein Kind hochzunehmen, weil ich kaum noch Kontrolle über meine Hände hatte. Bin dann zum Hausarzt, der mich sofort zum Neurologe überwiesen hat. Der hat die Nerven an beiden Händen überprüft und mir empfohlen, mich schnellstmöglich operieren zu lassen. Die Nerven waren schon sehr geschädigt. Kann dir nur leider keine genauen Werte mehr sagen. Bekam
Dann recht bald men Termin beim Handchirurgen und hab mich dann innerhalb von 10 Tagen an Beiden Händen operieren lassen. Schon ein paar Stunden nach der OP habe ich gemerkt, wie das Taubheitsgefühl in den Fingern besser wurde. Heute, 5 Jahre danach, ist meine rechte Hand vollkommen in Ordnung. Bei der Linken waren die Nerven schon zu sehr geschädigt. Ich habe noch immer ein leichtes Taubheitsgefühl in den Fingerspitzen von Daumen und Zeigefinger. Aber damit kann ich leben.

Hoffe ich kann dir mit meiner Geschichte helfen.  

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ja vielen Dank, ich werde mir einen Termin beim Neurologen geben lassen.

Aber ich hoffe dass ich ohne OP durchkomme.

Zwei Fragen hätte ich noch:

Als Du operiert wurdest wie lange bist Du da ausgefallen bzw. wann konntest Du wieder alles ganz normal machen?

Warst Du anschließend in einer Reha?

Kommentar von Larimera ,

Solltest du wirklich am Karpaltunnelsyndrom leiden, hilft dir auf Dauer nur me OP. Diese ist nicht schlimm. Sie wird in der Regel unter örtlicher Betäubung der Hand durchgeführt und dauert höchstens 25min.

Zur Dauer meines Ausfalls: ich hab 3Tage nach den OP's jeweils wieder fast meinen ganzen Haushalt alleine gemacht. Incl. Kind versorgen, welches damals gerade 3 war. (Und ich hab beide Hände innerhalb 10 Tagen operiert bekommen)

In der Normalen Arbeitswelt wist du wegen dieser Geschichte je nach Beruf maximal 3-4 Wochen krank geschrieben.  

Reha brauchst du keine. Ich hatte nicht mal Krankengymnastik! Mein behandelnder Arzt meinte damals zu mir, die beste KG könne ich zuhause selbst machen--Bewegung und vorsichtiges Dehnen. Immer dann wann ich Zeit habe. Und sobald die Verbände ab sind, häkeln und stricken wenn ich das kann und aushalte. Diese Bewegungen wären super.

Und so hab ich es dann gemacht. 4 Wochen nach der OP war alles gut bis auf dass meine Handflächen noch etwas empfindlich waren.

Heute, 5 Jahre später, merk ich gar nix mehr davon. Wenn man es nicht weiß, sieht man nicht mal mehr die Narben. Selbst ich muß sie manchmal suchen.

Ich wünsche dir alles Gute. Würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht einfach mal noch hier drunter schreibst, wie es bei dir weitergegangen ist....

LG Larimera

Kommentar von johnnymcmuff ,

Ich werde das Ergebnis gerne hier reinsetzen.

Antwort
von michi57319, 80

Zusätzlich kommt noch in Frage, daß du Probleme am Ellenbogen hast (Tennisarm macht so was auch), oder daß ein Karpaltunnelsyndrom in Frage kommt.

Wird sich weisen, wenn das MRT unauffällig bleibt. Dann geht's weiter in der Diagnostik.


Kommentar von johnnymcmuff ,

Zusätzlich kommt noch in Frage, daß du Probleme am Ellenbogen hast 

Ja, aber nur der rechte Arm.

Aber hast Du auch oder einer der anderen antwortenden User genannte Symptome gehabt?



Kommentar von michi57319 ,

Ich hab kein Taubheitsgefühl, sondern eher Schmerzen, wenn man ganz leicht über die Finger drüberstreicht. Bei mir kommt's vom Tennisarm. Ich hab den netterweise beidseitig, je nach Arbeitsbelastung mal mehr, mal weniger schmerzhaft.

Taubheit + Schmerzen sind ein Zeichen dafür, daß irgendwo im Bereich der Nervenbahnen ein Problem vorliegt. Das kann im Nacken anfangen, oder auch erst in der Handwurzel.

Deshalb kann es durchaus sein, daß die Diagnostik nicht am Ende ist, wenn das MRT sauber ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community