Frage von rockglf, 92

Soll ich beim Autoverkauf die Papiere gleich mitgeben?

In 2 Tagen kommt ein Interessent für mein Auto und wir gehen jetzt einfach mal davon aus, dass dieser ihn dann auch am gleichen Tag noch kaufen will.

Was habe ich jetzt alles zu beachten?

  • Ich gebe meiner Versicherung bescheid, damit sie über die Probefahrt informiert sind und danach auch über den Kauf, damit sie wissen, dass nun der Käufer das Auto fährt. (Die Versicherung wird ja quasi mit Abschluss des Kaufvertrags mit verkauft)

  • Im Kaufvertrag steht, dass der Käufer max. 1 Woche zur Abmeldung des Autos hat und ich keine Gewährleistung übernehme. -> Woher weiß ich, dass er das Auto auch wirklich abgemeldet hat? Muss ich da noch eine Behörde informieren?

  • Jetzt zu meiner Hauptfrage: Wie läuft das mit der Bezahlung ab? Wenn es gleich bar dabei hat, dann ist das ja kein Thema. Dann fahre ich sofort zur Bank (am besten mit ihm) und versichere mich, dass das auch kein Falschgeld ist.

Wenn er mir das Geld aber überweisen will, dann kann ich ihm ja nicht gleich alle Papiere mitgeben, da er sich ja sonst aus dem Staub machen könnte. Er fährt aber 150km her um sich das Auto anzusehen, weswegen er die Papiere auch schlecht im Nachhinein abholen könnte. Es geht ja hauptsächlich um den Fahrzeugbrief - Kann ich ihm den dann per Post schicken?

  • Und kann der Käufer nach 1 Woche sagen, er möchte den Kaufvertrag auflösen, weil der Motor nicht mehr anspringt? (Nicht das ich mir da Sorgen mache, aber ich möchte bescheid wissen) Oder hafte ich für irgendwelche Schäden, von denen ich nichts weiß, die aber da sind?
Antwort
von jbinfo, 80

Kein Autoverkauf an Privatpersonen ohne Bargeld. Kein Bares kein Auto, km hin km her.

Ob du es angemeldet mit gibst oder es vorher abmeldest bleibt dir überlassen. Grundsätzlich kann man aber schon davon ausgehen, dass der Käufer es umgehend ummeldet.

Im Kaufvertrag das genaue Übergabedatum mit Uhrzeit vermerken. Auch für Strafzettel wichtig.

Bei Privatverkauf kannst / musst du die gesetzliche Sachmangelhaftung ausschließen. Bekannte Schäden auch im Vertrag festhalten. Dann kann dir keiner mehr etwas.

Kommentar von rockglf ,

Das mit dem Bargeld ist notiert. 
Und auch die Uhrzeit ist ein netter Tipp.

Danke für die Antwort. 

Kommentar von bronkhorst ,

alles gut, nur kleine Ergänzung: bei einigen Musterverträgen gibt es einen Vordruck für eine Veräußerungsanzeige - die auch ausfüllen und an die Zulassungsstelle faxen, ebenfalls mit Datum und Zeit der Übergabe.

Kommentar von rockglf ,

"II. Gewährleistung
Das Fahrzeug wird wie besichtigt und unter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft, soweit nicht unter Ziffer III. eine bestimmte Zusicherung erfolgt. Dieser Ausschluss gilt nicht für
Schadensersatzansprüche aus Sachmängelhaftung, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verletzung von Pflichten des Verkäufers beruhen sowie bei der schuldhaften Verletzung von
Leben, Körper und Gesundheit. Soweit Ansprüche aus Sachmängelhaftung gegen Dritte bestehen, werden sie an den Käufer abgetreten."

Ist ein Abschnitt aus dem Mustervertrag auf Mobilde.de. Passt so? 

Kommentar von jbinfo ,

So steht es im Gesetz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community