Frage von multyy, 81

Bei Autokauf im EU Ausland, MWST ausweisbar?

Falls ein Autohändler in Österreich ein Auto an eine Firma aus Deutschland verkauft. Vertrag, Barzahlung dann Uberfuehrung mit roter Nummer nach Deutschland. MWST war ausweisbar, deshalb Nettorechnung.

Auto in Deutschland wird nun aber von einer Privatperson angemeldet. Wird das ueberprueft und falls ja wie ueberprueft man das?

Antwort
von wurzlsepp668, 61

selbstverfreilich wird das überprüft.

da nur eine Netto-Rechnung erstellt wurde, liegt dem Lieferanten eine deutsche USt-ID-Nummer vor.

alle 3 Monate erfolgt eine sog. Zusammenfassende Meldung an die Finanzverwaltung (dürfte bei den Österreichern gleich sein wia bei uns ..)

und es erfolgt doch tatsächlich der Abgleich, ob die in Ö gemeldeten Lieferungen in D als Innergemeinschaftlicher Erwerb deklariert wurden ...

falls Abweichungen, wird nachgeforscht ...

dauert zwar ne Weile, aber das Finanzamt bekommt raus, wer die USt-ID-Nummer hinterlegt hat. Dann erfolgt Überprüfung, ob der Erwerb nicht doch erscheint. Wenn nicht ... Steuerhinterziehung ............

und bei der Umsatzsteuer ist das Finanzamt noch um einiges humorloser als bei den anderen Steuern ....

Kommentar von multyy ,

Merce fuer die Info. Aber des muesste dann ja zwischen jedem EU Land stattfinden dieser Austausch. Bei einem Auto gibt es ja noch gut Möglichkeiten das zu pruefen da es ja auch zugelassen werden muss, aber wenn jemand z.B.: Baumaterial, etc in Litauen kauft und dann dies dann in Finnland einfuehrt eben mit diesem Vorteil, wie soll man die denn finden. 

Und wie gut ist der Austausch mit ehemaligen Ostblockländern?

Kommentar von wurzlsepp668 ,

innerhalb der EU erfolgt ein Abgleich

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community