Frage von AnonymAnon, 110

Bei Amazon schon 1 Monat lang gesperrt, was soll ich noch tun?

Abend Leute, bitte liest es durch um es besser zu verstehen :) ich hab es versucht, es kurz zu halten.

 ich bin eigentlich seit Jahren Kunde bei Amazon und war immer positiv überzeugt von Amazon. Nun aus einem Abbuchungsfehler von einer Bestellung, Ende August, musste ich halt das Geld selber überweisen an Amazon, habe ich am 4. Sept. getan. Am 11. Sept. wurde aufeinmal mein Account gesperrt. Ich rief sofort bei Amazon an und fragte nach, die meinten ich muss noch was überweisen und ich sagte habe ich schon getan, der fragte mich dann ab, wann ich überwiesen hab usw., er hat dann bei der Rechnungs Abteilung gefragt und sagte die Überweisung ist seit Tagen angekommen, das die mich nun innerhalb von 2-3 Tagen freischalten werden. So hat alles angefangen. Nach 2 Tagen wurde ich freigeschaltet und ich wollte was bestellen, Einen Laptop war das, kurz danach wurde die Bestellung storniert und ich wurde gesperrt. Ich rief Amazon wieder an und es war das selbe wie vorhin, ich muss was überweisen usw., ich habe Ihnen alles erklärt und der hat sich entschuldigt und hat das weiter gesagt und das die mich wieder in 2-3 Tagen freischalten werden... Es hat sich alles wiederholt. Dann war da noch was, am 16. Sept. rief ich Amazon an und fragte noch mal nach wann ich nun wirklich freigeschaltet werde und der meinte ich soll bis zum 19. Geduld haben. Habe dann am 20. angerufen und nachgefragt, der meinte die rechnungs abteilung (oder wie die heißen) machen halt am Wochenende nix und ich werde halt eine automatische Email bekommen, wenn ich freigeschaltet werde, das soll im Laufe des Tages oder nächsten Tag sein. Da war genau das selbe, werde wieder gesperrt nach der Bestellung usw. Und genau das selbe war am 26. Sept., die sagten ich soll bis zum 28. Geduld haben. Die Sache ist ab da nur, ich bekomme keine Mail von Amazon. Die sagen am Telefon nur es wird 2-3 Tage dauern und am Ende bekomme ich keine Mail, einfach nichts! Ich rief am Freitag da an und fragte nach, der sagte ich werde es so weiter geben, Ich sagte dann genau das geht schon seit fast Einen Monat so und er sagte ach so ok ich werde das auch so weiter geben und ich werde eine Mail bekommen, wenn ich freigeschaltet werde. Und ich bin immer noch nicht freigeschaltet!!! Ich bin sehr enttäuscht und sauer auf Amazon!!! Die Sache ist einfach, ich habe 300€ auf mein Amazon Account Konto! Weswegen kann ich auch eben erklären: Ich wollte ein Laptop bestellen, ich habe eine Mail bekommen das ich noch nicht genug bei Amazon bestellt habe, das die mir nicht trauen das ich den Laptop bezahlen kann und deshalb es mit Kreditkarte zahlen soll. Ich rief Amazon an und erklärte das ich keine Kreditkarte habe, was ich nun machen soll. Die Frau sagte mir ich kann auch mit Amazon Gutschein zahlen. Dieser Laptop ist gut und war auch im Angebot. So das wars. Was soll ich sonst noch tun? Ich danke jedem der bis hier hin gelesen hat. Ich hoffe irgendjemand kann mir weiter helfen. Hat jemand was Ähnliches erlebt? Dankeschön :)

Expertenantwort
von Rubezahl2000, Community-Experte für Amazon, 56

Du wirst sicherlich in irgendeiner Weise gegen die Amazon-AGB verstoßen haben, oder?
Bist du vielleicht minderjährig?
Hast du falsche Angaben gemacht in deinem Amazon-Account?
Oder was auch immer - Amazon wird doch einen triftigen Grund haben, dich zu sperren, oder?
Wenn es in deinem Amazon-Account einen Verstoß gegen die Amazon-AGB gibt, dann ist es DEIN Verschulden und du musst die Konsequenzen hinnehmen.

Kommentar von AnonymAnon ,

Nein eigentlich nicht, am Telefon sagen die mit meinem Account ist alles in Ordnung. Minderjährig bin ich auch nicht. Rücksendungen usw. waren wirklich nicht oft! Ich bin seit Jahren Kunde bei Amazon. Danke für deine Antwort.

Kommentar von Rubezahl2000 ,

In deinen anderen Fragen hier ist zu lesen, dass du irgendwelche dubiosen (?) Internet-Geschäfte betreibst.
Da ist es ja eigentlich nicht verwunderlich, dass Amazon sich von dir trennt, oder?

Kommentar von AnonymAnon ,

Naja wieso dubios? Es ist offiziell, seriös, und sehr wahrscheinlich die zukünftige bezahl-Methode. Und was hat mein privat leben mit Amazon zutun? Ob ich Mechaniker bin, Maurer, Maler, Erzieher oder irgendwas seriöses im Internet mache ist doch egal und geht Amazon nichts an. 

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Ok, ich weiß ja nicht, was du da so treibst bei deinem "Beruf im Internet", geht mich ja auch nichts an ;-)
Aber ich vermute mal, dass DA die Ursache liegt für deine Sperrung bei Amazon.

Kommentar von AnonymAnon ,

;-) 

Und wie will es Amazon wissen, was ich beruflich mache?

Kommentar von Rubezahl2000 ,

Das weiß ICH natürlich nicht, aber DU wirst schon wissen, was da so läuft ;-)
Amazon hat dich gesperrt und dafür gibt's mit Sicherheit einen triftigen Grund!
DU selbst wirst den Grund sicherlich wissen, oder zumindest ahnen.
Bringt doch nichts, wenn hier die Leute spekulieren sollen!
Lies dir die Amazon-AGB durch, dann wirst du merken, gegen welchen Punkt du verstoßen hast!

Antwort
von Aziz1812, 45

Hay also ich habe jetzt nicht dein ganzen Text gelesen aber lass dich einfach von Amazon anrufen oder ruf selber an hatte ich auch gemacht als ich gesperrt wurde weil ich übersehen hatte das ich eine Rechnung nicht bezahlt habe die aber danach sofort bezahlt habe aber war trotzdem gesperrt daraufhin angerufen und am nächsten Tag war mein Konto geöffnet

Kommentar von AnonymAnon ,

Danke! :)

Antwort
von kleincaroja, 43

Amazon ist sehr zimperlich was sowas an geht. Habe da teilweise 5000€ im Monat gelassen und dennoch musste ich immer wieder Gutscheine benutzen weil Zahlungen abgelehnt wurden.

Viele werden gesperrt weil die Rücksendequote zu hoch ist. Gibt ja noch Otto, EBay, Media Markt usw. :-)

Kommentar von AnonymAnon ,

Ja aber die Sache ist einfach, ich habe 300€ guthaben auf mein Amazon Account :)

Kommentar von AnonymAnon ,

Und rücksendungen hatte ich wirklich sehr selten und wenn dann nur aus gründen, weil Produkt kaputt war oder so.

Antwort
von Hefti15, 40

Kleiner Tipp: Mache das "einmal" am Telefon, danach alles per Email.

Warum schreibe ich dies? Ganz einfach, bei telef. Gesprächen kannst du nachher viel behaupten, was dir alles zugesagt wurde.

Wenn du eine Email schreibst, diese dann immer "weiterleitest" dann sieht man schön die Entwicklung.

Aus meiner Erfahrung macht es einen riesigen Unterschied, ob du dich nochmals an ein Unternehmen wendest und sagst, dir wurde zugesagt, dass der Fall in z.B. 3 Tagen geklärt sei (und es sind z.b. 5 Tage vergangen) und ob du dies einmal "nur" am Telefon behauptest oder ob du eine Email weiterleitest, bei der dir dies zugesagt wurde...

Kommentar von AnonymAnon ,

Danke! 

Ich habe schon paar mal mit denen telefoniert und auch paar mal per Email geschrieben. Das letzte Mail war das mit dem das ich bis zum 28. Geduld haben soll. Was soll ich nun machen? Das per Mail an Amazon weiterleiten?

Kommentar von Hefti15 ,

Genau so würde ich es machen. Ich würde die Mail weiterleiten und die Fragen, was aus ihrer Zusage geworden ist.

Antwort
von DerTechniker33, 43

Auf die eigentlichen Probleme in deiner Frage möchte ich nicht genauer eingehen, doch man kann sich, wie du auch einfach das leben schwer machen....erstell dir doch einfach einen neuen Account.....

Kommentar von AnonymAnon ,

Wenn es so einfach wäre... auf mein Amazon Account ist über 300€ Guthaben! Wenn die alles auf den neuen Account meine Daten übernehmen können.

Kommentar von Tasha ,

Klappt wohl nicht, wenn der dann mit dem alten Bankkonto verknüpft ist. Es sind wohl auch schon mehrere Familien komplett gesperrt worden, nur weil sie die gleiche Anschrift hatten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community