Frage von Joggijoggi, 125

Bei Akne zu Heilpraktiker?

Habe ganz leichte Akne aber mich stört das und ich finde die Hautärzte wollen einen so starkes Zeug andrehen, bin da seit ich 14 bin und bis heute ist es nicht perfekt, sollte ich zum heilpraktiker ? Bin 19

Antwort
von LiselotteHerz, 104

Da ich eine Zeitlang öfters mal zu meiner Homöopathin musste, habe ich - das war reiner Zufall - dreimal einen jungen Mann mit schwerer Akne im Wartezimmer sitzen sehen. Schon beim 2. Mal sah er deutlich besser aus und beim 3. zufälligen Zusammentreffen war ich angenehm überrascht, wie gut seine Haut aussah. Anbei ein Artikel über die Anwendung der üblichen Schulmedizin, über die Arbeit von Heilpraktikern (arbeiten gerne mit Schüssler-Salzen und mit Ernährungsumstellung, wovon ich nicht viel halte) und über die homöopathische Behandlung

http://www.naturheilmagazin.de/natuerlich-heilen/krankheiten-a-bis-z/akne.html

lg Lilo

P.S. Bei mir um die Ecke ist eine Homöopathin, die sich auf Hautprobleme spezialisiert hat. Musst Du mal googeln, ob es bei Dir auch sowas gibt.

Antwort
von Pangaea, 92

Nein, solltest du nicht.

Entweder du gehst zum  Hautarzt und lässt dir ein wirksames Medikament verschreiben, oder du versuchst es mit einer Pille, die ein Antiandrogen enthält. Dazu müsstest du zur Frauenärztin.

Kommentar von Underfrange ,

Selbstverständlich solltest du das ausprobieren. Jede Behandlung eines Heilpraktikers ist weniger schädlich als irgendwelche Medikamente oder Hormone. Zahlreiche positive Erfahrungen mit mir selbst und in der Familie lassen mich persönlich den Heilpraktiker das erste Mittel der Wahl sein. Für lebensrettende Maßnahmen, Infektionskrankheiten und schwere Verletzungen selbstverständlich der Arzt. Für solche Erscheinungen wie Akne etc, wäre auch mein erster Weg der zum Heilpraktiker. Achja, ich bin schon älter als 15 oder 30....


Kommentar von Pangaea ,

Du liebe Güte. Dann hoffe ich für dich, dass du nicht mal krank wirst. Bei Kinkerlitzchen, die von alleine verschwinden, reicht natürlich auch der Heilpraktiker, oder, viel billiger, einfach abwarten.

Antwort
von CidHighwind2, 72

Wenn Du Dein Geld an einen medizinischen Laien verplempern willst, kannst Du das natürlich machen.

Jede wirksame Therapie kannst Du auch vom Fachmann , d.h. Arzt (ob männlich´oder weiblich), erhalten. Und damit meine ich nicht nur Medikamente sondern z.B. auch bestimmte Verhaltenstipps usw.

Antwort
von heleneee, 125

Ich habe auch Akne. Ich war noch nicht beim Hautarzt. Ich benutze einfach Pflegeprodukte oder decke es ab.

Antwort
von Marigoldi, 59

Ein wichtiger Faktor bei der Entstehung von Akne ist unter anderem auch die Ernährung. Ich empfehle dir dich über Vollwerternährung zu informieren und mal für einige Wochen deine Ernährung umzustellen. Du musst da nicht unbedingt Körner und Sprossen essen. Such dir einfach die Rezeepte mit den Zutaten die du magst heraus. Nach einigen Wochen müsste dann sichtbar sein inwieweit die Ernährung Einfluss auf deine Akne hat.

Antwort
von stereoboom, 103

Ich bin 15 und habe auch Akne! Ich bin zum Hautarzt gegangen und der hat mir dann Epiduo verschrieben! Das hilft sehr gut! :)

Kommentar von cielx123 ,

Haha mir auch :)

Kommentar von stereoboom ,

:D

Antwort
von Papabaer29, 100

Kannst schon machen, wird aber nichts bringen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten