Behringer Xenyx q502?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was macht ein Kompressor? Ein Kompressor verringert den Lautstärke-Bereich. Er macht also leise Sachen lauter und laute Sachen leiser. Wenn man ihn etwas anwendet, wird das Signal kräftiger und durchsetzungsfähiger. Kann auch helfen bei sehr unterschiedlichen Lautstärken. Du kennst das Problem, wenn man den Lautsprecher lauter macht um die leise Stelle zu hören und dann bläst es einem das Trommelfell weg, weil plötzlich eine laute Stelle kam.

Wie jetzt einstellen? In erster Linie mal nach Gehör. Einfach hin hören, was besser klingt. So ein paar Anhaltspunkte sind: Wenn die LED neben nem Kompressor nie aufleuchtet, dann arbeitet der Kompressor auch nie und ist zu schwach eingestellt um was zu bewirken. Wenn die LED fast ständig leuchtet, dann ist er zu stark eingestellt.

Einstellungen vom Großmembraner: Auch hier: Ohren auf und hin hören. Wenn die CLIP-LED aufleuchtet, dann ist dein Gain zu hoch. Weder Gain, noch Level zu weit aufdrehen (max. ~60%). Sonst mal an den Knöpfen rum spielen und hören was am besten klingt.

Und denk auch dran, dass ganz clear zum Teil die beste Einstellung ist. Also ganz ohne Effekte wie Kompressor und Co. Equalizer in der Mitte, Pan auch, Kompressor auf 0. Nur weil die Knöpfe da sind, heißt das noch nicht, dass man sie auch benutzen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?