Frage von Waldkautz567, 78

Behindertenwerkstatt - Eigentlich Himmelfahrtskommando?

Muss da bald hin und ich sags mal so das wurde mit dem Jobcenter so vereinbart aber ganz ehrlich ich bekomme dort einen Dachschaden. Mit meiner Persönlichkeitstragödie und Psychopathie kann ich sehr schnell überdrüssig werden spiele aber trotzdem immer wieder einen netten Schwanz und ficke mich die ganze Zeit eigentlich nur damit. Die Sache ist wegen immer heftigerer Depressionen zur Schulzeiten hab ich irgendwann überhaupt nichts mehr geredet und eine chronische Einsamkeit im I-NET wurde meine beste Freundin. Leider kann ich auch keine positiven Emotionen aufbringen nach Lust und Laune geht das nicht mehr und totale Apathie begleitet mich. War auch schon in einer Klinik saß dort nur teilnahmslos da während andere über jeden Sch.... redeten was mich noch zusätzlich seelisch fertig machte, weil ich mich kaum mitteilen konnte. Ist so eine Werkstatt eigentlich das richtige für mich wenn ich nicht mehr normal reden kann ebenso immer wieder nur schweigen muss weil ich dieser psychosozialen Belastung nicht gerecht werde zudem eigentich nur fliehen möchte?

Antwort
von Klausi111111, 8

Hallo,

eine WfbM ist nichts für Dich. Ich bin selber behindert und Erwerbs-minderungsrentner. Habe mir solch eine Einrichtung angeschaut und bin entsetzt nach Hause gegangen. Keine 10 Pferde bringen mich da noch einmal hin. Die Behinderten dort sind schwerstbehindert, man kann froh sein, dass es solch eine "Aufbewahrungsstätte" für diese Menschen gibt. Aber meine Behinderung ist dagegen überhaupt nicht schlimm - was ich da gesehen habe, hätte ich nicht gedacht, dass es so etwas überhaupt gibt. Menschen mit einer kleinen Behinderung würden da zugrunde gehen. Wenn Du jeden Tag dort arbeiten würdest, würde die ganze Einrichtung sehr negative Spuren bei Dir hinterlassen - und zwar dauerhaft. Ich glaube nicht, dass Du das willst. Du würdest sehr, sehr krank werden.

Meine Meinung: Finger weg von einer WfbM, die ist wirklich nur für ganz schlimme Behinderungsarten.



Antwort
von Maisbaer78, 45

Nein, so eine Werkstatt ist nicht das richtige für dich. Das haben schon viele feststellen müssen. Leider denkt unser Leistungsorientiertes System nicht darüber nach, was für dich am Besten wäre, sondern wie du am einfachsten untergebracht werden kannst.

Gab es keine medikative Therapie was deine Depressionen angeht? Ist die Psychopatie diagnostiziert oder ist das eine Selbstdiagnose? Hätte eher auf soziophobische Tendenzen oder eher noch eine ausgerprägte Introvertiertheit getippt.

Psychopatische Persönlichkeiten leiden im Allgemeinen nicht sonderlich unter der Störung.

Kommentar von Waldkautz567 ,

Anteile einer Psychopathie hab ich bestimmt weil ich mich 40 mal am Tag anders fühle und oft die Wände hoch gehe. Da soll ich noch in einer Werkstatt abgeistern mit der Problematik ehrlich es ist nicht mehr weit zum Selbstmord.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ständige Gefühlswechsel und stetig steigender emotionaler Druck sind keine Symptome für eine Psychopatie. 

Es ist vermutlich schon eine Persönlichkeitsstörung, aber wohl eher eine autodestruktive Form. Psychpatie-erkrankte leiden an mangelnder Empatie, haben eine zum Rest der Gesellschaft differierende Moral und Wertevorstellung. Aber sie leiden nicht per se an Stimmungsschwankungen oder Unruhe.  Die Psychopatie zählt zu den soziopatischen Persönlichkeitsstörungen.

Bist du in therapeutischer Betreuung? Was hat der Pychiatrische Dienst von der AA denn gesagt?

Kommentar von Waldkautz567 ,

solche Infos hau ich jetzt nicht raus aber ich bezweifle langsam das ich eine Phobie oder eine schwerwiegende psychatrische Störung oder was das ist habe weil mir eigentlich nur die Sache mit dem Reden schwer fällt.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ich kann dir nur raten, dir selbst ärtzliche Unterstützung zu besorgen, sofern du diese noch nicht hast, um der Entscheidung der AA entgegenzuwirken.

Die Kommunikative Schwäche kann einfach an mangelndem Selbstbewusstsein oder eben einer starken Introvertiertheit hängen. Das zu beeurteilen obliegt einem Fachmann der dich kennt und dem du mit absoluter Offenheit begegnest. Auch was zb. deine geplante Arbeit in der Behindertenwerkstatt angeht.

Kommentar von Waldkautz567 ,

Es geht bei immer nur um lass dich auf des ein lass dich auf dort ein. Aber was hat das für einen praktischen Wert wenn ich diesen Leidensweg beenden möchte und weniger Leiden will. Hatte 2011 eine Ausbildung und mein Chef war nicht grade der lustige Kerl des weiteren verlor ich diesen Ausbildungsplatz weil ich dort kein einziges Wort über die Lippen brachte am Anfang nur schauspielerte damit der Chef mich nimmt. Als er dann gesehen hat auf was für ein Früchtchen er sich eingelasen hat drohte er mir sich von seinem Grundstück zu verpissen. Kann mich nicht mit Wortlauten klar ausdrücken und Rachegedanken entwickelten sich das war die Problematik damals.

Kommentar von Maisbaer78 ,

Ein qualifizierter Psychologe sollte sich deiner annehmen und nicht deine Funktionalität um jeden Preis erlangen wollen. Ich kann dir da leider nicht weiter helfen, du solltest versuchen eine bessere Unterstützung zu erlangen. Vorallem wenn tatsächlich nur eine sprachliche Hemmnis zu überwinden wäre, sind die Chancen doch vielversprechend, dass du ein normales Leben führen kannst.

Schriftlich scheinst du ja kaum Probleme zu haben, Worte zu finden, auch wenn Sie wie man an deiner Frage sehen kann, stellenweise recht "kräftig" sind und einen Hang zum Fatalismus in sich bergen.

Wenn du dich von bisherigen Therapeuten und Ärzten nicht gut unterstützt gefühlt hast, versuche andere zu finden.

Viel Glück.

Antwort
von 2cool4uuu, 45

Ich hatte ein Praktikum in einer Behindertenwerkstätte und ich fand es ganz okey da alle ziemlich nett waren. Probier es doch einfach mal aus :D

Kommentar von Maisbaer78 ,

Das Problem, das ich in den Behindertenwerkstätten sehe ist, das ein falsches Bild von Wertschätzung vermittelt wird. Die Vergütungen sind mehr als witzlos, obwohl die "Angestellten" durchaus zu selbständiger und hochwertiger Arbeit fähig sind.

Das kann für geistig uneingeschränkt leistungsfähige Menschen auf Dauer problematisch werden und Ihr Selbstwertgefühl deutlich schmälern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community