Frage von deltaxry, 65

Behindern sog. besorgte Bürger, welche immer mehr emotionalisiert werden, eine langfristige Verfolgung von Zielsetzungen?

Antwort
von GoodFella2306, 30

Das könnte durchaus sein, weil diese Personen einer rationalen Argumentation sowie Fakten kaum noch zugänglich sind. Diese Leute Handeln in vielen Fällen rein emotional, und jeder Versuch mit ihnen rational zu argumentieren, schlägt fast immer fehl.

Antwort
von archibaldesel, 23

Nicht nur langfristige Ziele. Es gibt ja kaum noch ein Infrastrukturprojekt, das nicht durch Klagen verzögert wird. das schadet uns allen.

Antwort
von voayager, 13

Deine Frage ist so was von unverbindlich, allgemein und unkonkret, von daher leider nichtssagend.

Antwort
von thetee99, 32

Warum sollen behinderte Bürger Zielsetzungen besorgen?

Antwort
von Victoryice, 1

Nein besorgte Bürger nehmen alles mehr wahr,und genau das ist gar nicht so verkehrt!

Die anderen ignorieren alles demonstrieren sogar für die Gefahr die sie nicht sehen wollen!

Antwort
von loema, 31

Ich hoffe nicht.
Sie legen aber die Medien lahm mit ihren Themen und bekommen soviel Aufmerksamkeit, dass es schon nicht mehr feierlich ist.

Bei Atommüll ist das sehr verständlich.
Bei Sexualkundeunterricht, die auch Neigungen thematisiert nicht.

Kommentar von Velodogs ,

Bei Atommüll ist das sehr verständlich.
Bei Sexualkundeunterricht, die auch Neigungen thematisiert nicht.

Ach......: wo das verständlich ist und wo nicht, entscheidest du...?

Kommentar von loema ,

Subjektiv. Wie die meisten Antworten hier.

Antwort
von plsMindthegap, 47

Na, das hoffe ich doch.

Kommentar von Crack ,

Was für eine Weitsicht Du doch hast... 😕

Kommentar von plsMindthegap ,

Ja....und? Ich vermute die Aussage deines Kommentars beschränkt sich auf einen smiley, den mir mein pc nicht anzeigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten