Frage von BVBDortmund, 56

Begünstigt das Internet das verschwinden von Sprachen?

Antwort
von RudolfFischer, 18

Zunächst muss man feststellen, dass "Sprache" in erster Linie "gesprochene Sprache" bedeutet, der das Schriftliche untergeordnet ist. Im Internet gibt es hauptsächlich schriftliche Sprache, weniger gesprochene (etwa durch Skype).

Da im Internet Englisch auf allen Ebenen vorherrscht, wird damit die Vorrangstellung des Englischen (genauer gesagt, einer kaum definierbaren internationalen Variante) gegenüber allen anderen Sprachen verstärkt und führt damit zur Verdrängung anderer Sprachen.

Bis zum Verschwinden kann es aber sehr lange dauern, denn dazu müsste die betreffende Sprechergemeinschaft zur Muttersprache Englisch wechseln. (Das ist im 19. Jahrhundert in Irland passiert, und dennoch hält sich Irisch noch in geografischen Randgebieten und bestimmten Sprechsituationen.) 

In kleinem Rahmen hat das Internet sogar einen positiven Einfluss auf den Gebrauch einer bestimmten, wenig verbreiteten Sprache, da sich auch verstreute Sprecher leicht austauschen können und Literatur elektronisch verbreitet werden kann. Ein Beispiel dafür ist die internationale Sprache Esperanto.

Kommentar von Malavatica ,

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es Leute gibt, die Esperanto lernen. Stimmt das überhaupt? :)

Kommentar von RudolfFischer ,

Deine mangelnde Vorstellungskraft in Ehren, aber es gibt einen Haufen Leute, die Esperanto lernen. So hat die Zahl der Englischmuttersprachler, die unter www.duolingo.com Esperanto lernen, vor kurzem 300.000 überschritten.

Ich selbst war bis vor zwei Jahren Lehrbeauftragter für Esperanto an der Universität Münster. Die Kurse waren immer gut besucht, weil Esperantolernen Spaß macht und man so recht angenehm zu Studienpunkten kam.

Antwort
von GanMar, 4

Auch das Internet funktioniert nicht ohne Sprache - da kann man noch so viele Emotikons erfinden, wie man will. Es gibt immer noch Sachverhalte, die zu kompliziert sind, um sie als Comic darzustellen.

Antwort
von N3kr0One, 20

Wie kommst du darauf? Eher im Gegenteil, die Sprache entwickelt sich viel schneller und andere Sprachen werden "konserviert"....Früher hat zum aussterben antiker Sprachen ein einziges Feuer in einer Bibliothek gereicht...heute könnte man viele Sprachen neu aufblühen lassen, wenn sich genug Leute dafür finden.
Selbst wenn ein ganzes Volk ausstirbt, könnte die Sprache und Kultur archiviert werden / sein.

Antwort
von Malavatica, 22

Wieso das Internet? Verstehe ich nicht. 

Du kannst auf jede Seite gehen, in dessen Sprache du etwas lesen willst. 

Antwort
von Shany, 29

Natürlich nicht

Antwort
von RegKlose, 24

Naja, auf jeden Fall das Verschwinden der korrekten deutschen Sprache. Durch die ganzen neuen "Sprachen" und Schreibweisen im Netz geht doch einiges an Grammatik verloren.

Antwort
von besserefrage57, 18

Sicherlich nicht. Aber was teilweise für Abfall geschrieben wird ist auch nicht wirklich für Sprachen förderlich. Verschwinden tun sie dadurch allerdings nicht. Ständige Veränderung von Details ist doch vielleicht sogar wünschenswert.

Antwort
von FragaAntworta, 27

Nein, oder hast Du da andere Informationen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten