Frage von Natsz, 30

Begründung warum Ökonomie und Ökologie im Bereich der erneuerbaren Energien keinen Widerspruch bilden?

Antwort
von atoemlein, 23

Das sollte eigentlich klar sein, siehe Antwort von Kitharea.

Leider ist die heutige Ökonomie mit der Ökologie noch immer auf Kriegsfuss.
Denn sie verhält sich unökologisch (was global und langfristig natürlich auch unökonomisch ist)!
Sie vergreift sich an der Natur und bedient sich bei zukünftigen Generationen.

Und somit sind halt Ökonomie und Ökologie aus Sicht jener Unternehmen und Energievertreter, welche von nicht-erneuerbaren Energien profitieren, sich also am Kapital der Menschheit bereichern, immer noch ein Widerspruch.

Aber die Ursache dafür ist nicht die Ökologie, sondern die Wachstums-Ökonomie, die angeblich nur überleben kann, wenn sie ewig wächst.

Einen grösseren Widerspruch hat die Menschheit bisher nicht hervorgebracht.

Kommentar von SedOwl ,

Klar und verständlich, gutes Hintergrundwissen. Super!

Antwort
von Kitharea, 26

Weil es zwar anfangs Geld kostet was man investieren muss - dafür aber ab dem Moment wo es steht keins mehr kostet - quasi nie wieder. Alles Andere ist nur kurzfristig Geld sparen - dafür aber immer wieder ausgeben.

Davon abgesehen ist das Ganze natürlich auch für die Umwelt am Besten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community