Frage von LilCookiefreak, 19

Begriffserklärung ,,Fehde"?

Hallo,

ich schreibe morgen eine Geschichtsklausur und ich habe hier einen Punkt notiert, der besagt, dass während der Reichsreform im Spätmittelalter die ,,Fehde" verboten wurde. Kann mir jemand erklären, was das in dem Kontext genau bedeuten soll? Ich habe nur herausgefunden, dass es für Auseinandersetzungen steht, aber man kann Auseinandersetzungen ja schlecht verbieten, daher würde ich gerne wissen, wie genau ich das Wort in diesem Zusammenhang verstehen darf..

Danke im Voraus!

Antwort
von ercanlive, 5

Der Ausdruck Fehde bezeichnet ein Rechtsinstitut, das vom Mittelalter bis zur Frühen Neuzeit die Regulierung von Rechtsbrüchen direkt zwischen Geschädigtem und Schädiger unter Ausschaltung einer übergeordneten Instanzregelte. Fehdefähig waren nur Freie. Handlungen eines Knechtes wurden seinem Herrn zugerechnet.

Kommentar von LilCookiefreak ,

Wikipedia! Danke :D Da gehe ich aus gewohnheit nicht drauf, aber in diesem Fall war es scheinbar hilfreich ;)

Kommentar von boppa ,

Es war nicht nur "scheinbar" hilfreich, sondern sogar wirklich hilfreich. Du meinst "anscheinend". Sorry, das hat zwar mit der Frage nichts zu tun, aber wenn es hier schon um deutsche Sprache geht, wollte ich doch, wenn auch etwas klugscheißerisch, auf diesen Sinn-Unterschied hinweisen.

Kommentar von ercanlive ,

hahaha 😅😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten