Begriffserklärung der einzelnen Mikrofon-Einstellungen (tascam Dr05)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Ausprobieren! Sobald deine Stimme anfängt dünn zu klingen, wieder eine Stufe zurück gehen. Bei 0 anfangen und zu 120 Hz gehen

2. Das hier ist wohl die Grundlautstärke. Wieso effektiv? Wenns zu laut ist, geh weiter runter. Bei zu leise weiter hoch.

3. So ganz versteh ich das auch nicht. Zumindest nicht sehr logisch, bzw. keine übliche Beschriftung. Nach einigem Nachdenken tippe ich mal drauf, dass es sich hierbei um den Threshold eines Gates handelt. Also erst ab dem Level wird irgendein Signal weiter gegeben. Unter der Lautstärke wird das Micro gemuted.

4. Auto Level ist meist Mist, Peak Reduction und Limiter sollten fast das selbe sein. Manual vermutlich einfach ohne Bearbeitung. Auch hier ausprobieren, aber gerade bei Sprache machst du mit einem Limiter wegen den Plosivlauten nichts falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HardwareProf
21.08.2016, 19:08

Mega vielen Dank :)

0

Die Audio Aufnahme und Bearbeitung ist eine komplexe Technik. Deshalb kann man nicht einen “Standard“ festlegen. Auch ist Erfahrung gefragt um festzulegen in welcher Situation man welche Einstellungen macht.

Hier mal ein Link zu Audio Grundlagen: 

https://www.medien.ifi.lmu.de/lehre/ss09/mt/mt4b.pdf

https://www.medien.ifi.lmu.de/lehre/ss16/mt/uebung/folien/mt_uebung06.pdf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HardwareProf
21.08.2016, 19:08

Dankeschön :)

0