Frage von Washburn, 52

Begriff für einen Außenseiter, Sonderling?

Hallo,
Ich schreibe momentan eine Geschichte über eine Person die von der Gesellschaft ausgegrenzt wird, weil es ein Sonderling ist. Nun brauche ich ein Begriff, mit dem die Gesellschaft solche Außenseiter bennent. Es sollte irgendwie ein Name sein, wo man erkennt dass die Gesellschaft auf solche Personen herab schaut und die Welt von ihnen befreien möchte. Sie sozusagen gleichschalten möchte und ein Leben ohne solche Sonderlinge leben möchte. Was für ein Begriff wäre das? Ein Begriff genau so wie bei "Die Bestimmung" "Fraktionslose" oder "unbestimmte"

Expertenantwort
von Grauspecht, Community-Experte für Buch, 11

Diese Begriffe habe ich im Duden/Rechtschreibung gefunden:

Einzelgänger, Einzelgängerin, Kauz, Sonderling; (bildungssprachlich) Individualist, Individualistin, Nonkonformist, Nonkonformistin, Outcast, Outsider, Outsiderin, Paria; (umgangssprachlich) Ausgeflippter, Ausgeflippte; (Jargon) Aussteiger, Aussteigerin, Drop-out; (scherzhaft) Krauter; (oft abwertend) Eigenbrötler, Eigenbrötlerin; (umgangssprachlich abwertend) Spinner, Spinnerin
 http://www.duden.de/rechtschreibung/Auszenseiter

Antwort
von SKR700, 25

Foreigner

Kommentar von Washburn ,

_Ausländer_ betrachte ich nicht als Sonderlinge oder Außenseiter

Kommentar von SKR700 ,

Devision - Foreigner

es geht hier nicht um die breite Masse

Kommentar von Washburn ,

Ok Danke

Antwort
von KruemmelElli, 7

"Wallflower" bzw. Mauerblümchen ?

Antwort
von ThePoetsWife, 9

Hallo Washburn,

Freak.

Liebe Grüße

Antwort
von LisanneVicious, 17

Vielleicht Einzelgänger, Eigenbrödler, Kauz, Außenstehender

oder adjektive:
schrullig, exzentrisch, nonkonform

was besseres fällt mir leider nicht ein

Antwort
von Gehoergaeng, 21

Misfit ist auch ein schönes Wort. Jemand der anders ist und nirgendwo reinpasst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community