beglaubigung einer geburtsurkunde

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Einwohnermeldeamt müßte auch möglich sein. Rathaus auch mal anfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kopien beglaubigen darf jede deutsche Behörde; Ausnahme: Die Beglaubigung der Kopie einer Personenstandsurkunde (z.B. Geburtsurkunde) ist nach dem Bundesverwaltungsverfahrensgesetz nur dem Standesamt erlaubt, welches die ursprüngliche Urkunde ausgestellt hat - und die machen es in der Praxis nicht, sondern stellen für 12 € eine neue Urkunde aus. Der Hintergrundgedanke ist plausibel: Wenn die Kopie heute beglaubigt wird, geht der Empfänger in der Regel davon aus, dass der Inhalt der Urkunde heute auch aktuell ist. Zwischenzeitlich eingetretene Änderungen (z. B. Namensänderung, Adoption etc.) sind nicht erkennbar und es besteht die Gefahr von Fehlentscheidungen. Neben einer Geburtsurkunde stellen Standesämter (aus Gründen der Vereinfachung) oft auch beglaubigte Abschriften her, indem der Originaleintrag kopiert und beglaubigt wird. Der Unterschied zwischen solchen aussagekräftigen Dokumenten und einer kopierten Geburtsurkunde sind für einen Laien nur schwer zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine beglaubigte Abschift (Kopie) kostet zwischen 5 - 10 €. Benötigst du allerdings eine völlig neue Urkunde, weil du die alte verbummelt hast, dann musst du zu dem Standesamt gehen, wo dein Kind bzw. du registriert bist. Dort musst du leider auch persönlich hin und kannst deine Urkunde nicht telefonisch bestellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Früher ging es auch bei der Polizei und natürlich kostet es etwas! Das wäre ja ganz neu, daß es irgendwas umsonst bekommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Bürgerbüro Deiner Gemeinde. Kostet ein paar Euro.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pfarramt könnte eventuell kostenlos sein..... obwohl... durch den Papsbesuch dürften die Preie steegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Noxpolaris
22.09.2011, 13:40

Mann, bist Du witzig. Und falsch ist es auch noch.

0

Ein beglaubigter auszug aus dem Geburtenregister hat mich 10 € gekostet. Den brauchte ich für die Anmeldung zur Eheschließung.

Da hat bei mir eine Normale Geburtsurkunde nicht gereicht weil da nicht alles draufsteht. Auf dem Auzug aus dem Geburtenregister steht unter umständen etwas mehr z.b. in dem Fall das jemand adoptiert worden ist.

Die Normale Genurtsurkunde die du zuhause hast kannst du aber an vielen stellen kopieren lassen und die Kopie dann beglaubigen lassen. Dies bezeugt dann nur das die Kopie wirklich vom Original stammt und nicht abgeändert wurde. Konnte ich damals mit meinen Zeugnissen bei der Bank machen lassen für 2 € pro Kopie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier kannst Du online eine beglaubigte Geburtsurkunde bestellen www.standesamtauskunft.de. Ich spar mir immer gerne die Behördengänge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?