Frage von silvi,

befunderklärung hws ap/seitlich

achsengerechte stellung der hws,geringe bandscheibenschägigungen c4 und c7 mit incipienter spondylopathie in diesen segmenten.die wirbelkörper erscheinen von normaler höhe form u struktur. ERGEBNIS : INCIPIENTE OSTEOCHONDROSEN C4 bis C7. und was bedeutet das ???? muß so lange auf befundbesprechung warten u würde es aber schon gerne wissen, L.G. silvia

Antwort von bartmaniac,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, wie bereits erwähnt, Ist eine Osteochondrose der WS ein Verschleiss der Bandscheiben/Knochengrenze. damit wird angedeutet, dass diese Bandscheiben etwas zu viel druck erhält, bzw. nicht mehr stqndhalten kann. Im Verlauf kommt es dann zur Verminderung einer BS Höhe und damit verbunden zu einer möglichen Einsteifung des entsprechenden Segmentes. Solange die Löcher für den Nerven nicht eingeengt werden, ist dies nicht so schlimm, kann halt nur mal ein Geräusch beim drehen und wenden geheben. Achsgerechte Stellung heisst, ist soweit nicht instabil. Wie immer: Ein Bild stellt keine Diagnose, sondern der klinische Befund am Patienten führt dazu und wird durch ein Rö Bild unterstützt.. Gute Besserung!

Kommentar von silvi,

danke für die erklärung,mein hausarzt sagte ,das ist nichts aufregendes,mit diesem alter (48) hat das jeder,ich bin leicht verzweifelt da die schmerzen eher heftiger statt weniger werden,habe zur zeit reizstrom thera.!!arbeite in der hauskrankenpflege ,das heißt bin mit auto unterwegs,das nicht angenehm mit den schmerzen ist,u auch das heben der pat sehr mühsam!hat mir zur muskelentspannung LEXATPNIL verordnet,suchtgefahr u gegen schmerzen,mexalen!bin echt sauer,keine heilgymnastik od ähnliches,nur med.! er hat mir mehrmals empfohlen abzunehmen,bin 162cm u wiege 62kg,!!!!bin wirklich nicht dick!ja ärzten ist man oft sehr dankbar für SO tolle tips!! L.G. silvi

Kommentar von bartmaniac,

Hallo sivi, KörperGewicht hat Gott sei dank mit der HWS gar nichts zu tun. Echte harte Daten gibt es bisher nur für das Knie, wo jede gramm zuviel echt schaden kann. Heilgymnastik, Massage etc. sind schwer budgetiert, daher für GKV patienten kaum zu erhalten. Es kann vieles Helfen; Chirotherapie, Akupunktur, Extensions Gymnastik, lineare TriggerStosswelle etc. Frage ist immer, wer bezahlt denn für das älter werden der Patienten, wenn dies dem Patienten auf Dauer nicht helfen wird....Da diese Muskelkrämpfe von mehr als einem Faktor wie "verschleiss!" abhängt. Hauskrankenpflege ist bekanntermaßen kein Schonarbeitsplatz, sondern kann psychisch UND körperlich SEHR belastend sein. Dir kann auf alle Fälle geholfen werden, aber wie lange, wie intensiv und wie "gut" hängt wie immer von der Interaktion und der Absprache des Therapieplanes ab. Ich rate zur Stressvermeidung, Entspannung von Körper und Geist sowie einer sanften Extensionsbehandlung der HWS. Falls es "nur" Verschleiss ist, wird der Körper die Beschwerden sofort stoppen, wenn die Etage die nervt, stabil ist. Patienten die das nicht aushalten, kann man die Facettendenervation anbieten, ein Verfahren mit Nadeln (heiss oder kalt) die Helfen die Entsendung vom krampferzeugenden Botenstoffe in die Muskeln zu unterbinden. Das hält ca. 2 Jahre, dann wächst der Botennerv meist nach. Zu VIELE lassen sich eine Kunstbandscheibe einbauen, was nur gut geht, wenn alle anderen umgebenden WS Segment noch 100% intakt sind. Ich würde das aber nur bei neurologischen Störungen der Hände/schultern anraten. LG Bartmanaic

Antwort von BlnSteglitz,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

ne ostechondorose ist eine Knorpelveränderung der Bandscheibe und INCIPIENT bedeutet beginnend, anfänglich.

Kommentar von silvi,

danke für die rasche antwort,sind ja "gute " aussichten! naja bin halt nimmer die jüngste,vergess es immer!!!

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • medizinische befunde https://washabich.de/ diese seite ist echt absolut klasse und obendrein noch kostenlos. die befunde werden von medizinstudenten übersetzt wobei ihnen dabei die professoren und ärzte der studieneinrichtung unter die arme greifen. die studenten lernen dabei etwas und die jeweiligen patienten bekommen einen ins laien-deutsche übersetzen befund

    1 Ergänzung
  • Unverständlicher Befund vom Arzt? Hier kostenlos übersetzen lassen Einen unverständlichen Befund vom Arzt in Normaldeutsch übersetzen zu lassen war bisher fast ein Ding der Unmöglichkeit oder brauchte ewige Recherche im Internet. Vor allem für ältere Leute ein Problem, weil man vor Ort beim Arzt oft vor lauter Aufregung gar nicht genau nachfragt. Oder einem ist in der Praxis noch gar nicht klar, was man denn nun verstanden hat und was nicht. Oder die Fragen ta...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten