Befürchtung hochbegabt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich frage mich, wer dir sagt, dass du dich gut ausdrücken kannst.

Dein Text wirkt so als würdest du versuchen dich gut auszudrücken. Allerdings scheiterst du an einigen Stellen kläglich.

Ich persönlich kann da nicht wirklich viel entdecken, was zum Thema Hochbegabung passt.

Dass hochbegabte Menschen sozial inkompetent seien, ist übrigens ein weitverbreiteter Mythos.

Wenn du wirklich eine Einschätzung willst, solltest du einen Test machen.

Viele Menschen würden nie auf die Idee kommen, dass sie hochbegabt sind, weil sie vollkommen normal ticken.
Andere halten sich für hochbegabt, obwohl sie es gar nicht sind.

Eine Einschätzung bringt dir in der Regel nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nibiru1995
02.08.2016, 20:40

Der Text ist tatsächlich kein gutes Beispiel meiner Fähigkeiten meiner Schreibfähigkeiten. Ich hätte vielleicht ein anderen Stil wählen sollen.Ein Online IQ-Test habe ich bereits  vervollständigt mit einer Punktzahl von 29-33.  Asperger und Autismus schließe ich auch aus da die Symptomatik einfach nicht passt. Wie du sagtest es ist ein Mythos aber jeder Mensch ist anders dies sollte man nicht vergessen.Meine Lehrer meinten dass ich mich gewählt ausdrücken würde, aber dies habe ich negativ in dem oberen Text vermerkt.

Mir ist egal ob ich hochbegabt bin oder nicht, mich würde es halt aus Neugierde erfahren.Ich Frage mich halt "was wäre wenn" ich den Text anders Formuliert hätte. Ich weiß genau dass ich dies besser Formulieren könnte. Ich könnte mich zwar rausreden aber dies wäre nicht meine Art, dabei würde ich mir echt grotesk vorkommen :). Trozdem danke für deine ehrliche Meinung :).

0
Kommentar von einfachichseinn
03.08.2016, 08:24

Das was du mit deinem Kommentar machst, ist herausreden. Davon abgesehen ist es oft so, dass sich hochbegabte Menschen immer anders ausdrücken. Sie nutzen einen sehr ausgefallenen Sprachstill vollkommen unbewusst. Diese brauchen in der Regel keine Ausrede a lá "wenn ich wollte könnte ich das besser."

0

Tut mir Leid, aber dein Text wirkt nicht in etwa gebildet oder sprachlich gewandt, sondern schlichtweg peinlich. Wirklich - du versuchst krampfhaft, die Antwortgeber dahingehend zu beeinflussen, dass sie dich als hochbegabt vermuten. Du hättest auch etwas Zeit in Interpunktion und Orthographie investieren können, hätte nicht geschadet.

Dass du spezielle, sehr ausgeprägte Interessen hast, ist schön gut gut, das musst du nutzen! Dagegen gibt es nichts zu sagen. Vielleicht könntest du auch ein Frühstudium in Betracht ziehen? Einfach mal googlen und informieren, ob das etwas für dich ist.

Zuletzt: Wenn du es wissen willst, hör lieber auf, hier hochtrabende Texte zu posten und geh wirklich zum Psychologen, um einen IQ-Test zu machen. Frage ist und bleibt: Was nützt dir die Diagnose? Und was machst du, wenn du nicht hochbegabt bist, sondern einfach nur Durchschnitt? Und, wie hier schon geschrieben, solltest du Asperger/Autismus auch mal abchecken lassen. Derartige Diagnosen kann man sich nämlich nicht einfach aussuchen, wie du es scheinbar gerne tun würdest.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nibiru1995
02.08.2016, 23:49

Der Text kann in deiner Sicht peinlich sein,ich könnte einfach einen anderen Text erstellen, der wahrscheinlich ein verbesserte Visualisierung meiner selbst in dem Text wiederspiegeln könnte.Warum mache ich dies nicht weil es mein Fehler war. Ich könnte Phänomene nennen wie, Schlafentzug etc.

Ich möchte in diesem Netzwerk keine Leute dazu bringen mich als hochbegabt anzusehen, ich möchte ihnen a) ein Feedback auf ihre Antwort geben b) meine eigene Meinung vertreten,diese Punkte sind für mich am wichtigsten.

 Ich werde wie in meinen Texten beschrieben ist, nächstes Jahr einen IQ-Test der Institution Mensa beanspruchen.Wenn mein IQ im Durchschnittswert liegt habe ich damit kein Problem denn mich lockt nur die Neugierde.Ob ich zum Psychologen gehe werde ich mir noch Zeitnah überlegen :).

Danke für deine ehrliche Meinung :).

0

 Asperger und Autismus schließe ich auch aus da die Symptomatik einfach nicht passt. 

Ist das so? Warum verwendest du dann Autismus als Thema und bringst in deiner Frage spezifische Muster ein, wie: "egal ob alle in meiner Klasse brüllen oder nicht, ich fixiere mich Komplett auf die Aufgabe, dabei vergesse ich mein Umwelt komplett", "Menschen kann ich perfekt Analysieren und Einschätzen wie dieses ticken", "Ich liebe Diskussionen die um Problematiken dieser Zeit handeln", "Ich bin Sozial Inkompetent, sprich ich kann mit Menschen nicht umgehen (Emotionen, Gespräche,Smalltalk),ich bin lieber alleine und löse meine Mathematischen oder Physikalischen Probleme" usw. Du scheinst es ja gerade darauf anzulegen, dass dir hier jemand sagt, du hättest eine Autismusspektrumstörung. Wie genau kann dir jetzt das Forum weiterhelfen? Wenn du schon weißt was los ist musst du dich eben zu einem Fachmann bewegen für eine weitere Abklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mich auf ein studium wie physik vorbereiten.

da man im allgemeinen seine schulfreunde verliert, ist es nicht schlim das du dich unfähig fühlst mit menschen um zu gehen. das wirst du dann wärend deines studiums lernen. da man auf einander angewiesen ist, sind kluge menschen im vorteil. sie sind fähiger kontakte zu halten, weil man sie braucht. über das wissen das man aufgenommen hat zu reden macht glücklich. dabei wirst du auch sozial fähiger werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nibiru1995
02.08.2016, 17:17

Tatsächlich bereite ich mich schon auf ein Physik Studium vor. :)

0

Hört sich für mich nach autistischen Veranlagungen an. Du solltest mit einem Psychologen reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche Noten hast du den jetzt in Mathe und in anderen Fächern`? Ob du dir den Stoff wirklch beigebracht hast dieser Beweis steht noch aus.

Von Hochbegabung kann ich so nichts erkennen, dazu fehlen einfach Fakten in Form von. z.b Noten. Viele haben in höheren Klassen aufeinmal eine Art Durchbruch und das Lernen , auch selektiv, erscheint leicht. Das hat aber nichts mit Hochbegabung zu tun. Mach einen IQ Test, mach dich mal schlau zum Thema "Hochbegabung" , lies mal was zu Asberger oder Autisten, sprich mit deinen Lehrern wie die dich sehen  usw,. Die Diagnose "Hochbegabung " stellen anderen nicht man selber,

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nibiru1995
02.08.2016, 17:40

In Naturwissenschaftlichen Fächern habe ich eine eins bis zwei. Deutsch und English eine zwei und in Politik besitze ich eine drei.Mein Mathematiklehrer welcher studiert hat indirekt mal angedeutet das ich 3 Noten besser stehe als meine Mitmenschen.Eine Lüge würde mich ja nicht weiter bringen, nur damit im Internet ein paar Leute denken ich sei hochbegabt. Ich habe mir die Frage gestellt als ich durch Zufall hier ein Artikel gelesen habe, und parallelen entdeckt habe. Ich habe einen eben einen Online IQ-Test ausgefüllt von Mensa. Von möglichen 33 Punkten habe ich 29 geschafft. Ich hoffe du kannst dir jetzt ein besseres Bild verschaffen :). 

0
Kommentar von einfachichseinn
02.08.2016, 18:40

Du weißt hoffentlich, dass die Noten und der IQ eines Menschen in keiner Relevanz zu einander stehen!

0
Kommentar von einfachichseinn
03.08.2016, 19:50

noch einmal :Noten sind kein Indiz für eine mögliche Hochbegabung. Es gibt Leute, die in der Schule nur Einsen bekommen, aber dennoch ziemlich unintelligent sind. Auf der anderen Seite gibt es Menschen, die in der Schule komplett versagen, aber eigentlich hochintelligent sind.

0

Beachtliche Erfolge, aber: Tut mir leid, ich sehe da noch nicht eindeutig allerhöchste Begabung. Aber baue Deine Stärken weiter aus - achte aber auch nach Möglichkeit etwas mehr auf Rechtschreibung und Ausdruck! ;)

Falls Du mehr bezüglich einer eventuellen Hochbegabung wissen möchtest, solltest Du Dir das Urteil eines Experten einholen!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nibiru1995
02.08.2016, 17:43

Ich weiß der Text birgt viele Grammatik Fehler etc.Ich werde nächstes Jahr bei Gelegenheit einen Professionellen IQ-Test in Anspruch nehmen, danke für deine Antwort :).

0

Hört sich nach Asperger-Autismus an. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?