Frage von Maxmama78, 70

Befristeter Mietvertrag wegen Eigenbedarf für Sohn, Vermieter erbt Wohnung seines verstorbenen Bruders, Begründung Eigenbedarf hinfällig?

Ich habe einen befristeten Mietvertrag bis 31.12.2016 unterschrieben wegen Eigenbedarf des Vermieters, Sohn soll nach Studium einziehen, des ist aber net klar da der Sohn zu unserem Wohnort aufm Land keine Verbindung hat, er wohnt 30km entfernt in der Großstadt. Mein Vermieter teilt sich mit seinem Bruder ein Zweifamilienhaus, unten wohnte sein Bruder, im oberen Teil wohnen wir. Nun ist der Bruder verstorben und da es keine weiteren Erben gibt, wird diese Wohnung in den Besitz unseres Vermieters gehen. Jetzt die Fragen. Somit wäre eigentlich die Begründung Eigenbedarf hinfällig, da nun eine Wohnung zur Verfügung steht. Wie verhalte ich mich? Soll ich den Mietvertrag anfechten? Soll ich warten bis mein Vermieter den Grundbucheintrag hat ändern lassen? Was mache ich wenn mein Vermieter das Haus verkauft, kann ich vorab meinen Mietvertrag andern lassen, da Eigenbedarf entfällt?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Mietrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Mietrecht & Mietvertrag, 41

Es ist ein befristeter Mietvertrag und sofern ein wirksamer Grund der Befristung im Mietvertrag steht, bleibt der befristete Mietvertrag wirksam auch wenn jetzt eine andere Wohnung im Haus frei geworden ist.

Kann sein dass noch ein Familieangehöriger des Vermieters jetzt einzieht.

Das Beste ist, Du fragst einfach ob Du Ende des Jahres ausziehen musst oder ob Du bleiben kannst, weil ja jetzt noch eine Wohnung frei geworden ist.

Antwort
von Nemisis2010, 43

Ein neuer Mietvertrag ist nicht notwendig, ebenso brauchst Du den Mietvertrag nicht anfechten. Wenn der Befristungsgrund nicht mehr besteht, wandelt sich der befristete Mietvertrag in einen unbefristeten Mietvertrag um.

http://www.bmgev.de/mieterecho/archiv/2011/me-single/article/kein-mieterschutz.h...

Aber auch bei einem unbefristeten Mietvertrag kann durchaus vom jetzigen Vermieter oder bei einem Verkauf vom neuen Eigentümer eine Kündigung wegen Eigenbedarf ausgesprochen werden.

Wobei der neue Vermieter auch in die freie Wohnung im 2 Familienhaus einziehen könnte und dann von seinem erleichterten Kündigungsrecht gem. § 573a BGB Dir gegenüber Gebrauch machen könnte.

https://dejure.org/gesetze/BGB/573a.html

Antwort
von turnmami, 48

Warum soll hier der Eigenbedarf entfallen? Du weist doch gar nicht, was dein Vermieter mit dem Rest des Zweifamilienhauses machen wird! Du warst mit den Bedingungen der Miete bis zum 31.12.2016 einverstanden.

Daher verstehe ich dein Problem nicht. Du kannst den Vermieter mal vorsichtig fragen, ob er dir einen neuen Mietvertrag gibt, aber ansonsten hast du kein Recht auf einen unbefristeten Mietvertrag!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community