Frage von LordNoir, 18

Befristeter Arbeitsvertrag und nun wird es Kompliziert.?

In meinem Arbeitsvertrag steht: Auf Seite 1 Beginn 28.05.2015 Befristet bis zum 27.09.2016

Nun wende ich das Blatt und dort steht: Der Arbeitsvertrag ist Befristet bis zum 01.05.2016 und läuft Stillschweigend aus.

Ich habe jetzt mehrfach beim Chef Angefragt er gibt mir keine genaue Auskunft eigentlich verspricht er mir seit 8 Monaten das ich meine Festanstellung bekomme aber da kam bis jetzt noch nichts.

Frage ist also welches Datum ist denn jetzt das Ablaufdatum Seite 1 oder Seite 2?

Da ich mich ja auch Arbeitslos und Arbeissuchen melden muss bzw mich um einen neuen Job kümmern der möglichst Natlos übergeht im Sicherheitsdienst ist ja mehr als genug frei.

Frage 2 ist ich bekomme 8,50 die Stunde Tarif für Niedersachen ist aber seit dem 01.01.2016 9,-Euro Std

Für Schleswigholstein sind es 8,50 Euro ich habe die Tarif Verträge hier.

Ich Arbeite in NDS meine Firma sitzt in Schleswigholstein nach welchem Tarif muss ich denn nun Bezhalt werden? Es steht nur im Vertrag das nach Tarif BDSW Bezhalt wird.

Der BDSW sieht aber auch eine Nachtzulage in Schleswig. von 10% von 20-06 Uhr vor

Bekommen tu ich aber nur 5% von 23-6 Uhr was wieder dem Tarif NDS entspricht.

Urlaub wir nach dem Tarif NDS berechnen.

Ist es Rechtens das man sich an 2 Bundesländern bedient und dadraus einen Vertrag erstellt der eigentlich nur die Nachteile für den AN beinhaltet?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo LordNoir,

Schau mal bitte hier:
Beruf Arbeitsvertrag

Antwort
von SiViHa72, 11

Da legt es aber wer drauf an, Dich zu vera#

Nein, man kann sich nicht das beste aus den Tarifen zweier Bundesländer rauschen.

Und das mit der Befristung ist auch seltsam.

Melde Dich auf jeden Fall jetzt schon beim Arbeitsamt, erklär so wie uns, was da los ist.

Ich würde sagen, Dein Chef ist so nett und haelt Dich hin..

Und ich wuerde eine Rechtschutzversicherung abschließen oder.einer Gewerkschaft beitreten. Die beraten auch und helfen ggf.auch vor Gericht. 

Antwort
von Kreidler51, 18

Wenn du eine Rechtschutzversicherung hast würde ich mich mal bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht schlau machen. Viel Erfolg.

Kommentar von LordNoir ,

Habe ich nicht und leisten kann ich mir auch keinen werde mir wohl einen Beratungsschein besorgen, nur dann kann ich den festvertrag auch knicken und dabei brauch ich genau diesen. Verdammt.

Kommentar von Kreidler51 ,

Aber da sind doch so viele Stellen frei und eine Beratung heißt ja nicht du sollst gleich Klage einreichen.

Kommentar von SiViHa72 ,

Mal ehrlich: genau darauf hofft Dein Chef wohl.

Leute, die sich nicht wehren, kann man so toll vera#!

Und das tut er bzw.versucht es weiter.

Kommentar von LordNoir ,

Beraten lassen werde ich mich auf jeden Fall, dachte aber das mir hier ggf. schonmal jemand helfen kann. sonst muss ich Dienstag eben ohne Anmeldung zum Arbeitsamt. Nur mit den Kaspern will ich eigentlich auch nichts mehr zu tun haben, bekomme ich die Verlängerung aber nicht wird sich das Arbeistgericht und der Zoll freuen denen lase ich mal die Dienstpläne zukommen.

Kommentar von Kreidler51 ,

Dass ist gut  Viel Glück.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten