Frage von Valeriia7997, 28

Befristeten Minijob kündigen (Minderjährig)?

Hallihallo,

so also erstmal, ich habe am Dienstag den 01.11.16 angefangen bei C&A als Aushilfe auf 450 Euro basis zu arbeiten. Ich bin 16 Jahre alt und mache gerade mein Abitur, also habe einen vollen Zeitplan aber um noch etwas Geld nebenbei zu verdienen, habe ich mit der Chefin gute Zeiten ausgemacht an denen ich problemlos arbeiten könnte ( bzw. wollte es mal ausprobieren ob ich das alles packe!). So am Dienstag habe ich dann bemerkt das mich die Chefin für insgesamt 26 Stunden diese Woche eingetragen hat!! Ich bin doch minderjährig, und außerdem hatte ich ihr gesagt das mehr als 15 Stunden zu viel für mich wäre.. Nun sie meinte das wäre bei so einem Job völlig normal. Ich habe also nun vor den Vertrag zu kündigen, da ich 1. Zu viel Druck mit Schule und Job bemerke, da es auch noch richtig viele Std. Arbeit sind! 2. Mich ausgenutzt mit 6.50 euro die Std. fühle.

In meinem Vertrag steht das ich eingestellt bin bis zum 21. Januar. Könnte mir nun jemand sagen ob ich kündigen kann und ob das so schnell wie möglich geht? Denn ich möchte die nächsten Tage nicht mehr arbeiten gehen, da die dort zu viel von mir verlangen.

Bin ich da eigentlich in der Probezeit?, wurde mir nie gesagt.. Ein Arbeitsvertrag hab ich von denen auch nie bekommen!

Hoffe auf schnelle Antworten, Dankeschön!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Eisfuchs0, 10

Faktisch hast du mündlich einen Arbeitsvertag mit der Chefin abgeschlossen.

Mündliche Verträge gelten auch.

Allerdings kannst du rechtlich gesehen die Arbeit problemlos einstellen, da deine Chefin ohne einen schriftlichen Arbeitsvertrag keinen rechtlich verbindlichen Nachweis für eure Vereinbarung hat.

"Mich ausgenutzt mit 6.50 euro die Std. fühle."

Hat sie dir das nicht vorher gesagt?

"Zu viel Druck mit Schule und Job bemerke, da es auch noch richtig viele Std. Arbeit sind!"

Kann ich verstehen. Schule ist ja auch wichtiger.

Ich würde dir vorschlagen, der Chefin anzubieten wie vereinbart bis zu 15 Stunden zu arbeiten.

Wenn sie nicht darauf eingeht, kannst du problemlos aufhören, ohne das du die Vereinbarung gebrochen hast.

Kommentar von Valeriia7997 ,

Ein Arbeitsvertrag war da, mit mir durchgegangen ist sie ihn jedoch nicht sondern ich alleine. Da stand aber nichts über die 6.50 Euro

Kommentar von Eisfuchs0 ,

Hast du den Arbeitsvertrag unterschrieben?

Stand da etwas über Arbeitszeiten?

Grundsätzlich gehört die Bezahlung in den Arbeitsvertrag. Wenn sie nicht drinsteht kann das ein Grund sein, das ein Arbeitsvertrag nicht rechtlich bindend ist.

Kommentar von Valeriia7997 ,

Vielleicht hatte sie das mit der Bezahlung irgendwann am Anfang erwähnt aber 100%ig sicher bin ich mir nicht, unterschrieben habe ich den Vertrag auch, eine Kopie davon habe ich nicht bekommen.

Kann ich denn keine Kündigung einreichen in der ich ab Montag nicht mehr in deren Filiale tätig bin? Bin ja eigentlich noch in der Probezeit (die auch nie erwähnt wurde).. und minderjährig bin ich auch.

Kommentar von Eisfuchs0 ,

" unterschrieben habe ich den Vertrag auch, eine Kopie davon habe ich nicht bekommen."

Das könnte wenn es ganz schlecht läuft problematisch sein.

Lass dir beim nächsten mal wenn du einen Arbeitsvertrag unterschreibst eine Kopie geben.

Normalerweise ist die Kündigungsfrist 14 Tage in der Probezeit.

Eine Kündigung muss schriftlich gemacht werden, um rechtsgültig zu werden.

Da du noch minderjährig bist, könntest du sagen, das deine Eltern nicht mit der Arbeit einverstanden sind wegen deiner  Zeit, die du für die Schule brauchst.

Wenn deine Eltern das für dich so sagen würden.

Solange man minderjährig ist, können die Eltern Verträge von wesentlicher Bedeutung für dich zustimmen oder sie ablehnen.

In dem Fall wäre der Arbeitsvertrag nicht mehr verbindlich für dich.

Antwort
von Dontknow0815, 13

Ohne Arbeitsvertrag hast du keine Verpflichtungen. Fertig.

Ja 6.50 sind hart. Aber 15 Stunden sind wenig. Ich hab wöchentlich knapp 50 Stunden. Lerne dabei Leute an, muss mich um meine Arbeit kümmern und die Baustelle Organisieren. Und das für 10 Euro die Stunde.

Antwort
von haltderda, 16

die bist schüler und unter 18.du kannst da jeder zeit abhauen.und wenn du noch nie nen arbeitsvertrag gesehen hast, bist du auch noch nicht irgendwie verpflichtet

Antwort
von Atemu1, 9

Probiere aus wie weit du belastbar bist.

Von einer Kündigung hast du nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten