Frage von Liebermann6, 37

Beförderungserschleichung wegen schwarzfahren im Bus?

Hallo liebe User,

Ich habe heute einen Brief bekommen von der Polizei wegen beförderungserschleichung schwarzfahren bin 20 Jahre alt und es hat mich 60euro gekostet die ich bezahlt habe und mein Problem ist ich hab vor paar wochen einen Geldschein in den bankautomaten geworfen der gefälscht war und somit brief von der polizei bekommen aber der wurde eingestellt. Müsste ich mir Angst machen das ich ne hohe Strafe kriege weil ich bin zum erstenmal beim schwarzfahren erwischt habe sogar noch paar einzeltickets die den weg zu meiner Arbeitsstelle bringen bitte hilft mir danke für eure antworten Lg

Und tut mir leid wegen der rechtsschreibung

Antwort
von uni1234, 14

Natürlich kann man keine sicheren Vorhersagen über den Ausgang eines Ermittlungsverfahrens machen. Allerdings werden Strafverfahren wegen Schwarzfahrens von Ersttätern im Regelfall eingestellt. Insofern musst Du dir diesbezüglich keine Sorgen machen.

Inwieweit sich das andere Ermittlungsverfahren wegen des gefälschten Geldscheins auf das Ermittlungsverfahren wegen Schwarzfahrens auswirkt hängt davon ab, warum dieses Verfahren eingestellt wurde. Was steht in dem Brief von der Staatsanwaltschaft?

Eine Einstellung nach § 170 Abs. 2 StPO wäre sehr gut für Dich. Bei einer Einstellung nach § 153 StPO kann es sein, dass Du wegen des Schwarzfahrens eine kleine Geldsumme zahlen musst.

Antwort
von Liebermann6, 15

Sry für die rechtsschreibung die ging schnell mit dem Handy die Polizei ruft mich halt zur Wache und soll halt stellung nehmen das mit dem Geldschein wurde aber eingestellt 

Antwort
von peterobm, 16

Ich habe heute einen Brief bekommen von der Polizei wegen beförderungserschleichung

was stand drinn? das ist uns unbekannt!

Antwort
von anja199003, 21

Keine Sorge. Das ist keine Straftat. Du bekommst maximal ein weiteres Busgeld (vielleicht in diesem Fall sogar ein Bussgeld). Du solltest aber in Zukunft nicht mehr schwarz fahren, da Wiederholungstäter mit ernsteren Konsequenzen rechnen müssen.

Kommentar von uni1234 ,

Schwarzfahren ist SELBSTVERSTÄNDLICH eine Straftat (siehe § 265a StGB)!!!

Antwort
von LessThanThree, 22

Ich hab zwar nur die Hälfte kapiert, aber wegen Schwarzfahren musst du dir sicherlich keine größeren Gedanken machen ^^ Ist jetzt nicht gerade das härteste Strafdelikt, das man sich vorstellen kann.

Du hast einen gefälschten Schein IN EINEN AUTOMATEN geworfen und die konnten das auf dich zurückführen? Wie geht das?

Kommentar von Mietzie ,

Ich vermute mal, er hat versucht den bei der Bank einzuzahlen. Dazu muss man ja seine Karte vorher eingeben, damit das Geld aufs Konto gebucht werden kann. Damit ist ja auch klar, wer das Falschgeld hatte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten