Frage von dine1211 23.01.2009

Beerdigung?! Kranz?! Kondolenzkarte mit Geld?! Blumen?!

  • Antwort von tigeroli 23.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Es kommt ganz darauf an, was Du willst. Warst Du gut bekannt mit ihm und willst Du dem Verstorbenen die letzte Ehre erweisen, nimmst Du eine weiße Lilie, eine weiße Rose etc. in die Hand und wirfst sie ins Grab. Das ist dann ein Abschied. Mehr wird niemand von Dir erwarten. So eine Blume oder ein kleines Gebinde kann man auch mit einer schwarzen Schleife binden lassen. Blumengeschäfte in der Nähe von Friedhöfen machen das in 5 min.

    Aufwändiger ist ein Buket mit Schleife und Text oder gar ein Gesteck oder ein Kranz. Aber ich denke, das kommt für Dich nicht in Frage. Wäre viel zu groß für eine bloße Nachbarschaft.

    Wenn Du aber mehr mit den Hinterbliebenen befreundet bist und Ihnen beistehen willst, kannst Du ihnen eine aufmunternde und anteilnehmende Karte schicken, vielleicht sogar mit Geld - mit der Begründung, später einen frischen STrauß auf's Grab zu stellen.

    Je näher Dir die Leute sind, desto mehr kannst Du machen. Manchmal genügt aber die Geste ohne viel Aufwand.

  • Antwort von Fenchurch 23.01.2009
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    http://www.knigge.de/themen/kommunikation/bestattungen-3621.htm

    das ist vielleicht auch hilfreich, wenn du noch nie auf einer Beerdigung warst. Ich war bei meiner ersten auch sehr hilflos.

  • Antwort von minister 23.01.2009

    Bei einem Nachbarn ist eine Karte üblich. Texte findest du hier auf dieser Seite, wenn du nach ähnlichen Fragen suchst.

    Im allgemeinen wären auch € 20,- beigelegt eine nette Geste. Eine Beerdigung ist teuer.

  • Antwort von dine1211 23.01.2009

    voll lieb, dass ihr mir antwortet, aba ich bin auf der beerdigung eingeladen, deshalb wieso mit der post?! ich komme persönlich dahin. hmmm..aba wie läuft sonst so eine beerdigung ab?! danke lg dine1211

  • Antwort von dine1211 23.01.2009

    bouquet, aba wo kauf ich des?! aba wäre es doof, wenn ich kondolenzkarte mit geld und blumen mitnehme?! und was is mit kranz?!

  • Antwort von Wicket 23.01.2009

    also eigentlich sind Kränze und Blumen immer gut. Im Ort beim Blumengeschäft einfach sagen das es für diese Beerdigung ist. Die meisten liefern direkt dann zum Friedhof.

  • Antwort von syncmaster 23.01.2009

    ich denke, in so einem fall kann man das geld gut gebrauchen...

  • Antwort von josysue 23.01.2009

    Ich denke Karte mit Geld ist ok..........schöner Spruch rein, findest du auch im Internet........

  • Antwort von wernilein 23.01.2009

    Gesstecke,Sträusse usw kannst du beim Gärtner oder Blumenhandel anfertigen lassen,je nachdem wie die finaziellen Verhältnisse sind kannst du auch Geld in einen Umschlag stecken mit einer Trauerkarte..

  • Antwort von Raimund1 23.01.2009

    Eine Kondolenzliste liegt üblicherweise bei der Trauerfeier aus, da kannst du dich eintragen.

    Natürlich kannst du per Post auch eine Kondolenzkarte schicken.

    Ein Kranz oder ein Gesteck ist eigentlich nur üblich, wenn du zumindest direkt zur Beerdigung eingeladen wirst. Da kommt es dann drauf an, wie gut der Kontakt war. Bei einem Freund wäre ein Kranz angemessen.

    Ein Geldgeschenk ist für meinen Geschmack unpassend.

  • Antwort von clearsky 23.01.2009

    Mann kann auf Beerdigungen Blumen schicken lassen. http://www.floraprima.de/sess_12c2b0aaab9bea388e82d3c8a126f29f/de/category/18_Trauer.html

  • Antwort von darklady86 23.01.2009

    normal macht auch jeder blumenladen trauerfloristik. bloß keine kondolenzkarte mit geld....das tut man nicht. entweder du nimmst ein bukett oder wenn blumenspenden nicht erwünscht sind, dann gibt es meist ein konto auf das gespendet werden kann..rotes kreuz oder keine ahnung welcher verein..... einen kranz nimmt man eher wenn man zur familie gehört hat.

  • Antwort von shopper 23.01.2009

    blumen

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!