Beerdigung gehen Normal nicht verdient aber ich schlecht fühlen Was richtig,?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich würde an deiner Stelle nicht hingehen. Aber ich bin nicht du, mach das was sich für dich richtig anfühlt. Geh nicht, nur weil es für andere vielleicht das richtige ist. Auch nicht, wenn es von deiner Mutter kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde trotzdem hingehen, schließlich war es dein Papa. Du wirst es vielleicht früher oder später bereuen, wenn du nicht hingegangen bist.
Es gab doch auch sicher Zeiten wo es gut lief'.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es tut mir leid, dass Dein Vater gestorben ist und nun die schlimmen Erinnerungen besonders schmerzhaft  lebendig werden.

Vielleicht merkst Du aber auch, dass der Tod viel verändert.

Vielleicht werden jetzt auch gute Erinnerungen an Deinen Vater in Dir wach.

Ich würde mir an Deiner Stelle  viel Zeit nehmen, um herauszufinden, was Du Deinem Vater verdankst, was er Dir Gutes getan hat.

Das mag Dir sehr schwer fallen, aber sicher kannst Du etwas finden.

Wenn Du das herausgefunden hast, dann wirst Du  auch das Gefühl haben, dass es gut ist, wenn Du ihn auf seinem letzten Weg begleitest.

Das wünsche ich Dir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte über den Tod hinaus verzeihen können.

Geh also hin. Oder geh später allein ans Grab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh hin! Er wollte sich ja entschuldigen...Versuch ihm so zu verzeihen und erweise ihm so auch die letzte Ehre...
Außerdem hättest du dein Leben lang ein schlechtes Gewissen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung