Frage von tommydo, 19

Beendigung des Arbeitsverhältnisses wegen Eu- Rente?

Hallo erstmal an alle, so es geht um meine EU-Rente, denn die wurde mir nun bis zum erreichen des Rentenalters gewährt. Dieses habe ich nun meinem Arbeitgeber mitgeteilt, denn ich habe ja noch Überstunden und Urlaub zu bekommen. Da ich zu 50% Schwerbehindert bin, kann er mir ja nicht kündigen und schreibt mir, dass ich das nun zu tun habe, um den Urlaub + Überstunden zu bekommen. Es wäre schön, wenn mir einer dazu etwas schreiben könnte, aber bitte keine Tips für Beamte, oder, oder, denn ich bin nur Arbeiter gewesen. Danke schon mal.

Antwort
von anitari, 18

Wegen der EU-Rente mußt Du nicht aufhören zu arbeiten.

Auch ist das kein Grund das dir der AG kündigt.

Wenn Du nicht mehr arbeiten willst kündigst Du ganz normal den Arbeitsvertrag wie jeder andere Arbeitnehmer auch.

Kommentar von tommydo ,

Das war wohl nicht die Antwort auf meine Frage, denn ich habe die Erwerbsunfähigkeit bis ich richtig in Rente gehe und da sieht es schlecht aus mit arbeiten, denn ich habe ja keinen Büro Job.

Kommentar von anitari ,

Ja dann kündige halt selbst. Wo ist das Problem?

Nachteile können dir ja daraus nicht entstehen.

Urlaub kannst Du ja noch nehmen, ebenso die Überstunden abbummeln. Alles in die Kündigungsfrist einberechnen, fertig.

Antwort
von Konrad Huber, 6

Hallo tommydo,

Sie schreiben:

Beendigung des Arbeitsverhältnisses wegen Eu- Rente?

Hallo erstmal an alle, so es geht um meine EU-Rente, denn die wurde mir nun bis zum erreichen des Rentenalters gewährt. Dieses habe ich nun meinem Arbeitgeber mitgeteilt, denn ich habe ja noch Überstunden und Urlaub zu bekommen.

Antwort:

Von Ihrer Seite aus genügt es, wenn Sie das Arbeitsverhältnis einfach ruhen lassen! Da es sich laut Ihren Angaben um eine zeitlich unbefristete Erwerbsminderungsrente handelt, müßen Sie sich natürlich auch in die Lage Ihres Arbeitgebers versetzen, denn es macht ja dann keinen Sinn, wenn Ihr Arbeitsplatz nicht freigegeben wird! 

Damit ein anderer Arbeitssuchender nachrücken kann, wird daran kein Weg vorbeiführen!

Was Ihre Urlaubsansprüche und Überstunden anbelangt, da sollten Sie ganz einfach zeitnah einen schrftlichen Antrag bei Ihrem Arbeitgeber einreichen, damit Sie keine Fristen versäumen!

Da ich zu 50% Schwerbehindert bin, kann er mir ja nicht kündigen

Antwort:

Es gibt auch bei Schwerbehinderung keinen unbegrenzten Kündigungsschutz und wenn Ihrem Arbeitgeber der Nachweis Ihrer unbefristeten Erwerbsminderungsrente vorliegt, dann ist seine Handlungsweise nachvollziehbar! Dies ist aber unabhängig zu sehen von Überstunden und Resturlaub!

Bitte beachten Sie aber auch bei der unbefristeten Erwerbsmindeurngsrente, daß dies bei weitem kein unbegrenzter Freibrief für alle Ewigkeiten ist, denn die DRV hat jederzeit das gesetzlich fixierte Recht, stichprobenartig erneute Gesundheits-/Leistungsprüfungen anzuordnen!

Hier fahren Sie am Sichersten, wenn Sie auch während des Rentenbezugs regelmäßig Ihre Ärzte aufsuchen und somit jederzeit glaubhaft nachweisen können, daß Ihre gesundheitlichen Beschwerden weiterhin vorhanden sind!

Beste Grüße, viel Erfolg und bestmögliche Gesundheit

Konrad

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten