Beendigung der Zahnspange - Bekommt man da in der Regel Geld zurück?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal: Nur dann wenn die Behandlung ERFOLGREICH beendet wurde

Und natürlich nur wenn man diese 10 Jahre lang die 20% an die Krankenkasse zahlen musste UND die ganzen Belege dazu aufgehoben hat.

Kann natürlich sein dass deine KK eine Frist vorgegeben hat innerhalb welcher Zeit diese Behandlung beendet sein muss, immerhin kriegen die auch einen Behandlungsplan vom Kieferorthopäden und der war nicht auf 10 Jahre ausgelegt. Also mal dort anrufen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngsthaseEV
15.10.2016, 15:12

Danke für deinen Tipp! Ich rufe da am Montag gleich an! :-) Weißt du, wie die AOK sich da verhält?

0

10 Jahre und hat nichts gebracht ? ist ja kaum zu fassen wie geduldig du warst ......Geld gibt es normalerweise nur zurück wenn die Behandlung erfolgreich beendet wurde ......... scheint ja bei dir nicht der Fall zu sein ..... müßt ihr sehen was die KK dazu sagt , aber wenn sie sich vor der Zahlung drücken können werden sie es auch tun ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Noch nicht mal ohne Regel bekommst du dein Geld zurück. 😂😂😂😂😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AngsthaseEV
15.10.2016, 15:06

Du bist ja so witzig! muhahahaha

0
Kommentar von schmiddihb
15.10.2016, 15:07

Wie gut, dass du das erkannt hast!!

0
Kommentar von schmiddihb
15.10.2016, 15:08

Wieso sollte man sein Geld zurück bekommen?

0

Nein, das hat doch trotzdem GEld gekostet...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Kieferorthopäden meinten, dass man das Geld nur zurückbekommt wenn es auch etwas gebracht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung