Beendet ihr am Handy die Programme die noch im Hintergrund laufen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich beende sie. 1. Weil es für mich geordneter ist und 2. keine Ahnung warum noch. Kenne mich mit sowas nicht aus, ob das einen Unterschied macht. 😅 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe mal ständig die Apps geschlossen weil ich dachte das es akku spart aber da die meisten apps sowieso dauerhaft im Hintergrund laufen ist das so ziemlich egal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist völlig irrelevant ob du Apps beendest oder nicht.
Android/IOS sollten diese im Hintergrund normalerweise einfrieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei älteren oder kleineren Modellen kann es vorkommen dass der Arbeitsspeicher nicht ausreicht. Deshalb würde ich die Programme in dem Fall schließen. Neuere oder höhere Modelle haben genug Arbeitsspeicher und kommen damit klar. Mein Smartphone hat sogar mehr Arbeitsspeicher als mein PC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beenden spart keinen Akku.
Ich hab die Apps vor einem Jahr auch immer alle geschlossen. Aber mein Iphone-Akku war trotzdem (oder jetzt weiß ich DESHALB) schnell leer.
Vor ein paar Wochen hab ich dann gelesen, dass es besser ist die Apps offen zu lassen, da sie im Hintergrund sowieso einfrieren. Außerdem braucht es mehr Akku die App neu zu öffnen, als sie vom Gefrierzustand zu "erwecken".
Seit ich das mit dem beenden der Apps nicht mehr mache habe ich wirklich mehr Akku.
Ich kann nicht für Android-Nutzer sprechen aber bei Ios ist es so definitiv besser.
lg (;

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt auf den Akku an. Beim Nexus 5X kommt man nicht daran Vorbei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es  zu viele werden, merke ich schon eine etwas bessere Performance, wenn ich einiges rausschmeiße, auch wenn das System das eigentlich von selbst regeln sollte. 

Und es ist ja auch kein Aufwand, es geht so schnell. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung