Frage von bluescherox, 25

beeinträchtigt blutplasmaspende den muskelaufbau?

liebe community,

ich habe vor, demnächst regelmäßig blutplasma spenden zu gehen. zwar nicht 40x im jahr, wie erlaubt, aber doch häufiger.

jetzt stellt sich mir als anfänger jedoch die frage, ob dadurch mein muskelaufbau beeinträchtigt wird? Ich möchte etwas muskeln aufbauen (nicht krass, aber definieren) und gehe ca. 2-3x pro woche ins fitness.

besten dank für eure kommentare!

Antwort
von Arteloni, 16

Der eigentliche Sinn einer Plasmaspende ist es ja, dem Körper Proteine zu entnehmen die im Blutplasma gelöst sind. Das sind in erster Linie Albumin, Gerinnungsfaktoren und Antikörper.

Für den Muskelaufbau benötigst du auch Proteine. Es kann schon sein, dass eine regelmäßige Spende mit deinem Trainingsziel kollidiert.

Der Proteinverlust durch die Spende ist zwar durch Nahrung rasch wieder auszugleichen aber aber erstmal ist es natürlich ein Verlust. Wenn dieser Verlust nicht durch Nahrung kompensiert wird kommt es sogar dazu das Muskelproteine abgebaut werden um den roteinmangel auszugleichen.

Antwort
von KaeseToast1337, 23

Nein, dein körper produziert das ziehmlich schnell wieder nach.

Kommentar von Arteloni ,

So pauschal kann man das nicht sagen. Der Proteinverlust kann bei regelmäßiger Spende schon ins Gewicht fallen.

Kommentar von KaeseToast1337 ,

Dann isst man halt mehr.

Antwort
von Griesuh, 21

Du spenndest Vollblut und aus deinem Vollblut kann Blutplasma hergestellt werden, schon bei der Blutspende. Nennt sich: Plasmapherese

Die Blutzellen inklusive den wichtigen roten Blutkörperchen werden
zusammen mit einer Kochsalzlösung zum Flüssigkeitsausgleich dem Spender wieder zugeführt, sodass die Blutplasmaspende einen wesentlich
geringeren Einfluss auf den Organismus des Spenders hat.

Durch dieses Vorgehen, dauert diese Spende ca. 50 bis 60 min.

Kommentar von Arteloni ,

Und warum soll das jetzt eine Antwort auf die Frage sein???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community