Frage von withereddreams, 32

Beeinflusst Schlafmangel die Abnahme?

Bin auf Diät und kann in letzter Zeit sehr schlecht schlafen, manchmal gehe ich um 5 Uhr morgens ins Bett und schlafe bis 14 Uhr nachmittags oder mache komplett durch... Meine Frage ist ob solche Schlafgewohnheiten den Gewichtsverlust verhindern (oder vielleicht sogar fördern?) können, wenn man NICHT mehr isst als sonst (!) [Dass Schlafmangel das Hungergefühl steigern könnte ist mir bewusst, man gehe jetzt aber mal davon aus dass die Person sich an ihr Kalorienpensum hält]

Danke im voraus LG

Expertenantwort
von HikoKuraiko, Community-Experte für abnehmen, 13

Also bei 9 Stunden schlaf die du in deinem Beispiel hättest von Schlafmangel zu sprechen ist schon sehr weit her geholt sorry.

Aber ja richtiger Schlafmangel (wir sprechen hier von 1-4 Stunden pro Nacht wirklichen schlafens) können die abnahme behindern da es stress für den Körper ist wenn dieser nicht zur ruhe kommen kann. Wann du allerdings schläfst ist vollkommen egal. 

Kommentar von withereddreams ,

Schlafe ja auch meistens nicht so viel, wie gesagt ist sehr unregelmäßig. trotzdem danke 

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für Diät, 21

Hallo! Der stoffwechsel funktioniert im Schlaf besonders gut aber der Unterschied ist minimal.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Jassy1210, 19

Sich zwanghaft wach halten verbrennt Kalorien. 
Aber du schläfst ja 7h, also bist du 17h wach - was normal ist. Du hast keinen Schlafmangel, du gehst nur später als andere ins Bett.
Wenn du also normal isst, wie Leute mit normalen Tagesablauf, macht das keinen Unterschied auf deine Diät. 

Antwort
von ButOk, 21

Jep.. im Schlaf verdaust du schneller :))

Antwort
von xSimonx3, 20

Ja, zu wenig Schlaf, beeinflusst den Stoffwechsel, jedoch spielt es keine Rolle, wann man schläft. 5-14 Uhr ist also okay. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten