Frage von MuhKuh368, 38

Beeinflusst Kickboxen die Regeneration von Krafttraining?

Hallo Leute,

Und zwar habe ich das  Problem  Bodybuilding und Kickboxen guten Gewissens zu vereinen, ohne dass der maximale Muskelaufbau darunter leidet.
Ich mache beide Sportarten ziemlich gerne jedoch liegt meine Priorität im Bodybuilding, möchte jedoch nicht auf das Kickboxen verzichten.
Nun ist es so, dass ich 2x die Woche (Dienstag,Mittwoch ) ins Kickboxtraining gehe und es nicht nicht unüblich ist, dass wir dort Liegestütze und Kniebeugen usw. machen, jedoch nicht im Bereich der Hypertrophie.
Da ich das maximale Dickenwachstum meiner Muskeln bewirken will weiß ich nicht ob sich die Regenerationen überschneiden?
Wie kann  ich bedenkenlos meine Woche planen  ohne ins übertraining zu gelangen
Mo  
Di.  Kickboxen
Mi. Kickboxen
Do
Fr
Sa
So Gym geschlossen

Wäre ein  Ganzkörpertraining sinnvoll ( Mo,Do, Sa)
Oder eher ein 2er Split den ich am liebsten 2 mal die Woche absolvieren würde (Mo,  Do,Fr,Sa)
Sprich Restday Sonntag.  
zählt das Kickboxen auch als Restday oder wäre das zu viel , 6 mal die Woche?

Hauptziel im Krafttraining  Hypertrophie!
Vielen Dank

Antwort
von samiro, 38

2-3 mal Krafttraining die Woche ist ok, mehr ist kontraproduktiv. 

Ich würde folgenden Zweiersplit machen:

Tag1: Kniebeuge; Bankdrücken; Rudern

Bankdrücken und Rudern evlt. besser mit Kurzhantel

Tag2: Kreuzheben; Klimmzüge (mit engem Untergriff);Military Press

(Alternativ zu Klimmzüge Latziehen)

Es handelt sich um einen Ganzkörperplan in denen nur Grundübungen drin sind, die alle Muskelgruppen betreffen.

Kickboxen kannst du quasi als Cardio ankucken, sofern es dich bezüglich Kondition fordert. Man sollte nebst Krafttraining nämlich 1 bis zwei mal Cardio machen.

Das Kickboxen gleich an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stattfindet, ist etwas unpraktisch. Je nachdem wie stark du deine Muskeln belastet, könnte es der Regeneration schaden. Man sollte die Muskeln einen Tag vor und nach dem Training schonen. Evtl. könntest du nur einmal die Woche ins Kickboxen.

Kommentar von MuhKuh368 ,

Zunächst danke für die ausführliche Antwort jedoch finde ich alles unter 3 mal die Woche nicht vereinbar mit meinen Zielen.

Trainingspläne habe ich danke :D
Wkm Plan ist nicht mehr meins

Ich finde es auch nicht prickelnd das die Trainingstage so gelegt sind
Das man die Muskeln schonen sollte ist mir auch Geläufig

Wenn ich das Kickboxen als Cardio betrachten würde
Wäre es ja problemlos dies zwischen den Trainingstagen zu tun da es sich um andere belastungsbereiche handelt

Mache mir auch Gedanken um mein zentrales Nervensystem ob es Vllt diesem nicht Zuviel wäre
Jedoch fühle ich mich nicht überfordert

Kommentar von MuhKuh368 ,

Zu viel wäre *

Antwort
von jessiehp, 38

Also ich hab muaythai gemacht und hatte einen kumpel, der jeden tag trainiert hat.. Extremes biest.

Ich denke kickboxen und muaythai kann man mehr als ausdauer- und geschicklichkeitstraining ansehen, da du nicht das gesamte kraftpotenzial, sondern eher kraftsaudauer und schnelligkeit nutzt..

Aber das wird bei jedem wohl wieder anders sein, also musst du für dich selbst schauen, ob diene leistungsfähigkeit beim kraftsport konstant bleibt oder sich verschlechter, wenn du noch kickboxen machst

Kommentar von MuhKuh368 ,

Dankeschön
so sehe ich das auch
Naja allgemein hat es sich sogar positiv ausgewirkt auf meine Werte zB Beine
Mit hartem Muskelkater im Kickboxtraining  tut es sich schwer
Und wenn der Trainer mich dann auf den Brustmuskelkater drauf etliche Liegestützen machen lässt fühlt sich das nicht so richtig an

Kommentar von jessiehp ,

dann solltest du schauen, dass dein kickboxtraining vielleicht etwas gelockert wird, oder machst du wettkampfvorbereitung?

Antwort
von Interessierter7, 27

enteder Du suchst Dir ein Gym wo Sonntags offen hat, oder Du trainierst Sonntags zuhause. Würde am Donnerstag ne Trainingspause einlegen. Freitags und / oder Samstags trainieren.Am besten natürlichn Samstags nochmal Pause, dann Sonntags trainieren (im neuen Gym). Monbtags pausieren.

Antwort
von abflussreiniger, 22

6 mal die woche ist etwas zu viel. Kommt aber auch drauf an wie anstrengend das kickboxtrai ing ist und wie dein leistungsstand ist. Das wirst du aber selber merken

Kommentar von MuhKuh368 ,

Mein Körper sagt mir zumindest nicht dass es zu viel sei
Ich komm gut damit klar habe lediglich angst Potential zu verspielen durch zu viel des guten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community