Frage von Kleeblatt15, 16

Beeinflusst Ernährung Regel..?

Beeinflusst Ernährung die erste Regelblutung? Also kann es sein wenn man sich gesünder ernährt, dass man seine erste Regelblutung schneller bekommt?!

Antwort
von Tweeter1, 16

Hallo Kleeblatt.

Das Einsetzen der ersten Regelblutung hängt von vielen Faktoren ab. Eine Mangelernährung z.B. kann dazu führen, dass die Regel sehr spät erst einsetzt. Andersrum bekommt man aber durch gesunde Ernährung auch nicht schneller die erste Regelblutung. Das kann Veranlagung sein, von gesundheitlichen Faktoren abhängen usw.

Grundsätzlich kannst du das mit keinen Methoden früher herbeiführen. Jeder der etwas anderes behauptet, erzählt dir Mist.

Und der späte Eintritt der Regel, z.b .mit 16 oder älter ist im Umkehrschluss auch nichts negatives, sondern ebenso normal wie mit 13, das ist von Frau zu Frau völlig unterschiedlich. Wenn du Zweifel hast, empfiehlt sich letztlich noch der Gang zum Frauenarzt.

Expertenantwort
von ArchEnema, Community-Experte für Ernährung, 8

Ja, aber: Nicht früher, sondern eher später.

Heutzutage werden zuviele leere Kohlenhydrate und ggf. auch zuviel Protein gegessen, gemessen an der geringen körperlichen Aktivität.

Beides kurbelt die Insulinausschüttung an, was das Längenwachstum (Körpergröße, aber auch vermehrt Kurzsichtigkeit!) ankurbelt und zudem die Reifung beschleunigt (d.h. früheres Einsetzen der Regel, etc.).

Eine "gesunde" Ernährung ist ballaststoff- und mikronährstoffreich (Mineralstoffe, Vitamine, etc.) und hat weniger (v.a. weniger leere) Kalorien. Wachstum und Reifung gehen da eher langsamer, dafür aber gesünder vonstatten. Kann man ganz grob vergleichen mit Turbo-Mastschweinen oder überdüngtem, geschmacklosem Riesenobst. Nur dass wir das Schwein/Obst sind...


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten