Frage von EasyX1, 74

Beeinflusst die Staatsangehörigkeit meiner Mutter meine Staatsangehörigkeit?

Also... Meine Eltern sind beide türkisch. Beide haben einen türkischen und einen deutschen Pass. Aber meine Mutter hat zusätzlich noch einen belgischen Pass seit ihrer Kindheit. Ich wurde in Deutschland geboren und ich wuchs hier auf und lebe immernoch hier. Ich hab einen deutschen und einen türkischen Pass.

Das heißt also, dass ich Türke und Deutscher bin, aber beeinflusst der belgische Pass meiner Mutter mich auf irgendeine Weise? Bin ich also auch ein bisschen belgisch?

LG Easy

Antwort
von gschyd, 29

Belgier bist Du von Rechts wegen =

Zuerkennung der belgischen Staatsangehörigkeit vor Vollendung des 18. Lebensjahres

Ein Kind erhält von Rechts wegen die belgische Staatsangehörigkeit vor Vollendung des 18. Lebensjahres, wenn gewisse gesetzliche Bedingungen erfüllt sind und gegebenenfalls infolge einer Handlung des belgischen
Elternteils. Dann handelt sich um die Zuerkennung der belgischen Staatsangehörigkeit.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten: Geboren als Kind eines belgischen Elternteils

http://diplomatie.belgium.be/de/dienste/dienste_im_ausland/staatsangehorigkeit/z...

Deine deutsche Staatsbürgerschaft verlierst Du nicht (musst allenfalls ein Gesuch stellen, informiere Dich einfach) - http://deredactie.be/cm/vrtnieuws.deutsch/landundleute/1.941189

Antwort
von MrBurner107, 46

Ich glaube nicht, denn sonst hättest du ja auch einen belgischen Pass. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man höchstens zwei Staatsbürgerschaften haben kann. Bin mir allerdings nicht mehr ganz sicher, was das angeht.

Kommentar von gschyd ,

Nein, die Anzahl der Staatsabgehörigkeiten ist an sich nicht begrenzt - einige Länder lassen keine zweite zu oder nur bestimmte Länder.

Antwort
von Bethesta, 40

Hallo,

da du in Dtl. geboren bist, bist automatisch deutscher. Die türkische Staatsangehörigkeit hast du nur weil deine Eltern beide aus der Türkei stammen. Die belgische Staatsangörigkeit deiner Ma hat mit dir gar nichts zu tun. Also du bist nicht ein bisschen belgisch, außer deine Ma hat Vorfahren aus Belgien und stammt direkt von Ihnen ab.

Ich hoffe ich konnte helfen :)

Kommentar von gschyd ,

Woher hast Du denn die Info betr. Belgien?

Kommentar von Bethesta ,

Wie erkläre ich das am besten? Also es gibt mehrer Wege eine Staatsbürgerschaft zu bekommen. Der eine Weg ist, dass man dort geboren wurde (aber dann ist man ja genetisch noch kein Belgier). Das ist die einfachste. Der andere Weg ist, man heiratet jemanden aus dem Betreffenden Land (auch dann ist man kein genetischer Belgier), der nächste Weg ist, dass beide Eltern gebürtige Belgier sind (dann ist man genetisch Belgier) und der letzte Weg ist eine Einbürgerung (dann ist man nicht genetisch Belgier). Wenn deine Ma nun einfach eingebürgert wurde kannst du keine Belgier sein. Nur wenn sie halt Belgische Vorfahren hat, allerdings hat das nichts mit einer Staatsbürgerschaft oder Probleme bei deinen Reisen oder ähnliches zu tun. Du würdest auch nicht einfach so einen belgischen Pass bekommen.

Ich weiß das ganze ist etwas wirr, aber ich hoffe du konntest mit folgen :)

Kommentar von vitus64 ,

Erstens hat die Frage nichts mit Genetik zu tun und zweitens erhält man durch Heirat nicht die Staatsangehörigkeit des Ehepartners.

Durch Geburt in einem Land erwirbt man in den meisten Ländern nicht dessen Staatsangehörigkeit. Deutschland ist da eine der Ausnahmen.

Außerdem ist es jedenfalls in Deutschland für den Erwerb der Staatsangehörigkeit nicht erforderlich, dass beide Eltern Deutsche sind. Einer reicht.

Dass das in Belgien entsprechend gilt, kann ich nur vermuten.

Kommentar von PatrickLassan ,

Durch Geburt in einem Land erwirbt man in den meisten Ländern nicht dessen Staatsangehörigkeit. Deutschland ist da eine der Ausnahmen. 

In Deutschland gibt es eine Art Mischung zwischen dem Abstammungs- und dem Geburtsortprinzip.

https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Lexikon/IB/I/ius-soli.html

Kommentar von PatrickLassan ,

da du in Dtl. geboren bist, bist automatisch deutscher

Da sich die Staatangehörigkeit in Deutschland grundsätzlich immer noch nach dem Abstammungsprinzip richtet, ist das so pauschal gesagt nicht richtig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community