Frage von Blingding, 34

Beeinflusst der Klimawandel mehr die Arktis oder die Antarktis?

Ich schreibe bald eine vorwissenschaftliche Arbeit und bin noch auf Themensuche. Da ich sehr naturinteressiert bin, würde ich eventuell gerne über die Folgen des Klimawandels auf die Arktis bzw. Antarktis schreiben.. Habt ihr im Bezug auf Arktis/ Antarktis noch andere Themenvorschläge zu denen es wissenschaftlich qualitative Literatur gibt?

Danke vielmals

eure Blingding

Antwort
von voayager, 24

Es beeinflußt mehr die Arktis. Das liegt daran, das die Antarktis z.T. erheblich über dem Meeresspiegel liegt, daher kälter als die Arktis ist, die im Allgemeinen recht flach ist.

Antwort
von TurunAmbartanen, 27

soweit ich weis den nordpol mehr, weil da direkt ein ozon loch drüber ist. auserdem ist da keine landmasse drunter. keine ahnung wie die da reinspielt, wollts nur mal erwähnen

Antwort
von ALEMAN2015, 7

Vielleicht ist es noch etwas frueh fuer dieses Thema. Wenn du mit Klimawandel eine globale Erwaermung meinst, waere die Verminderung einer Eisausdehnung eher an der Arktis zu beobachten. Diese hat auch stattgefunden, seit 10 Jahren ist das Arktiseis aber stabil. In der Antarktis mit ihrer grossen Landmasse waeren die Auswirkungen geringer: Ob es -60 oder -50 Grad kalt ist, spielt keine Rolle. Die Eisausdehnung in der Antarktis ist stabil, sie hat sogar einen leicht steigenden Trend.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community