Frage von xTheFaZe, 116

Bedrohung von Minderjährigen an pedophilen Mann. Polizei hat Vorladung geschickt. Was tun?

Hallo, Also... Vor etwa eine Woche hat ein 43-Jähriger Mann meinem Cousin, von dem er dachte, dass er Jenny ist und 15 Jahre alt ist, Bilder von seinem Geschlechtsorgan geschickt und angemacht. Also schlicht pedophiles Verhalten. Danach hat mir dieser Cousin, der 32 Jahre alt ist, geschrieben und gesagt dass ich eine WhatsApp Gruppe aufmachen soll, um diesen 43-jährigen Mann zu beleidigen. Wir sind da bisschen leicht eskaliert und haben, sowas geschrieben wie "Wir kommen dich holen" oder "Wir werden dich fi(in Sinne von halbtot schlagen)". Nun haben wir einen Brief von der Polizei München bekommen. Es ist eine Vorladung, aber als Zeuge. Aber es steht auch drinnen dass der Sachverhalt Bedrohung ist und wir haben ihn halt bedroht, obwohl wir eigentlich keine weiteren Absichten hatten, außer nur leere Worte zu schreiben. Nun zu den Fragen: Wieso werden wir als Zeuge vorgeladen, obwohl wir die eigentlichen Täter sind? Was könnte mit uns passieren? Wieso wurden wir angezeigt, obwohl der Mann pedophil ist? Sollten wir diesen pedophilen Mann auch anzeigen, falls das ne Anzeige ist, weswegen wir zu Polizei müssen? Wäre es klug der Polizei, den Chatverlauf zu zeigen, weil wir sind ziemlich weit gegangen mit den Bedrohungrn und Beleidigungen?

Wir sind 14, 15 und 32 Jahre alt.

Ich bedanke mich in Voraus. Mit freundlichen Grüßen

Antwort
von berlina76, 58

Der Pädo hat insofern eine Straftat begangen, das er die Bilder an ein seiner Meinung nach minderjähriges Mädchen verschickt hat. Eure richtige Reaktion währe gewesen mit den Chatverlauf zur Polizei zu gehen um Ihn Anzuzeigen.

Ihr habt eine Straftat begangen indem Ihr ihn beleidigt und bedroht habt, die richtige Reaktion darauf ist das er zur Polizei gegangen ist. 

Das sind 2 Verschiedene Fälle.

Warscheinlich muß auch die Polizei erstmal ermitteln, wen wieviel Schuld trift und wer der Hauptschuldige ist, deswegen erstmal die Zeugenbefragung. 

Und ja, ihr solltet die Anzeige gegen Ihn nachholen.

Kommentar von flirtheaven ,

Wobei der Vorwurf der Pädophilie hier natürlich sehr weit hergeholt ist. Eine 15-Jährige ist für einen Pädophilen uninteressant, da sie schon weit in der Pubertät ist. Ansonsten hast du natürlich recht.

Antwort
von flirtheaven, 48

Wie kommst du auf pädophil? Pädophile haben sexuelles Interesse an Kindern und nicht an Jugendlichen. Kind bedeutet im medizinischen Sinn vor Beginn der Pubertät. Natürlich ist es trotzdem nicht in Ordnung einer 15-jährigen Person solche Bilder zu schicken. Dennoch könnte der Vorwurf der Bedrohung gerechtfertigt sein und die Staatsanwaltschaft wird ermitteln. Eine Gegenanzeige könnt ihr natürlich erstatten wegen Verbreitung pornografischer Bilder an Jugendliche und wegen sexueller Belästigung. Ob das den Tatvorwurf gegen euch schmälert ist allerdings fraglich.

Antwort
von Tragosso, 32

Selten dämliches Verhalten von euch, davon will tatsächlich einer 32 Jahre alt sein? Zuerst mal ist Pädophilie an sich nicht strafbar. Dann, ist dieser Mann garantiert nicht pädophil, weil er denkt, er würde mit einer 15 Jährigen schreiben. Pädophilie haben Interesse an Kindern und nicht an Pubertierenden. Strafbar macht er sich höchstens, wenn er diese Bilder gegen euren Willen geschickt hat. Habt ihr ihn auch noch dazu aufgefordert? Damit kann er sich eventuell strafbar gemacht haben, weil einige von euch minderjährig sind. Ihn dann auch noch zu beleidigen und zu bedrohen ist natürlich auch eure Straftat.

Ich würds darauf beruhen lassen und solchen Unsinn nicht mehr verzapfen. Seid ihr nicht schon ein bisschen zu alt um Detektiv zu spielen und dann auch noch auf so unreife Art und Weise?

Kommentar von flirtheaven ,

Auch, wenn sie ihn aufgefordert haben, Bilder zu schicken, kann dies strafbar sein nach § 184 StGB.

Antwort
von frischling15, 54

Hat Dein Cousin sich im Chat als "Jenny " ausgegeben ?

Es war nicht ratsam für Euch , Euch in solche Machenschaften hinein ziehen zu lassen !

Nun müsst ihr mit den Folgen klarkommen .

Hoffentlich steht der 32 jährige Cousin dazu , dass er Euch Minderjährigen  zu diesen Aktivitäten angestiftet hat !

Antwort
von Wippich, 38

Es wurde wohl dein chosin Angezeigt und Ihr wurdet als Zeuge von deinem chosin angegeben.

Antwort
von ES1956, 59

Das hatten wir doch gerade.

Antwort
von lavre1, 37

Das was der Mann gemacht hat, wird des Amtes wegen verfolgt. Der Mann hat euch dann wahrscheinlich angezeigt und möchte so rauskommen.

Beide sind Täter und "Opfer" zugleich.

Kommentar von DonkeyPunchIAIA ,

Aber das Karma ist auf der Seite der Jungs ^^ (und des 32 Jährigen)

Kommentar von lavre1 ,

ich weiss ja nicht womit bedroht wurde.

Kommentar von Wippich ,

Ich finde es Pervers andere die Krank sind zu einer Straftat zu bringen.@DonkeyPunsch

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten