Bedienung Gas-Therme mit unterschiedlichen Heizkörper?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Lass' den blockierten Heizkörper erstmal außen vor und kümmere Dich um die anderen.

Da fängst Du zunächst mit dem Raum an, wo der Regler/Meßfühler ist. Den stellst Du Dir auf eine brauchbare Temperatur ein, z. B. 20 Grad.

Und dann schaust Du, wie es temperaturmäßig in den anderen Räumen mit manuellen Reglern aussieht. Wenn zu kalt, Thermostat ein klein wenig aufdrehen. Wenn zu warm, Thermostat ein klein wenig zu.

Das Spielchen machst Du mal 1-2 Abende (es dauert ja immer etwas, bis der gesamte Heizkreislauf reagiert). Dann sollten zumindest alle Räume, wo Du etwas regeln kannst, brauchbar temperiert sein.

Zum Schluss kannst Du Dir dann überlegen, ob Du den "blockierten" Heizkörper überhaupt brauchst, oder ob eh schon alles ok ist.

Wenn Du ihn brauchen solltest, dann melde der Hausverwaltung den Schaden, dass das in Ordnung gebracht wird. Und anschliessend stellst Du in dem Raum den Thermostat wie oben beschrieben ein. Dann sollte es auch da passen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Gitte25
03.10.2016, 19:49

Der Raumthermostat befindet sich in dem Zimmer, wo sich der Heizkörper mit dem alten Ventil befindet.

0

Also...der "blockierte" Thermostat, der eigentlich gar kein Thermostatventil ist, ist wie ein Wasserhahn zu sehen...aufdrehen, oder zudrehen. Es kann aber sein, dass das Ding eben schon so alt ist, das es nicht mehr richtig öffnet. Nimm eine kleine Rohrzange und schraub die silberne Überwurfmutter vorsichtig ab. Dann müsste das ganze Teil weg sein und unten drunter kommt, normal eine Messingverschraubung mit einem Stift in der Mitte hervor.

Der Stift sollte sich bewegen, besser drücken lassen. Wenn nicht dann ganz sanft daran ziehen und drücken. Möglich, dass der Stift hängt, den der reguliert den Warmwasserzufluss zum Heizkörper.

Wenn der Stift wieder gangbar ist, dann entweder das "alte" Teil wieder aufschrauben, oder besser einen Thermostatventil kaufen, oder dem Vermieter beauftragen. Zulässig sind die alten Ventile schon ewig nicht mehr.

Probiers mal aus und schreib dann wieder hier, ob der Heizkörper warm wurde.

Aber bitte "keine rohe Gewalt" anwenden, sonst läuft einiges an Wasser raus....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?